Canton SUB 10 : Subwoofer deluxe

Vorab möchte ich klarstellen, dass ich zu technischen details mangels fachwissen nichts sagen möchte. Ich betreibe das teil in verbindung mit 2 heco music colors 200 boxen und war sehr gespannt, was es mir besonders im reggaebereich bieten kann. Das ergebnis ist ganz klar nicht nachbarschaftgeeignet. Extrem druckvoller bass, der die möbel vibrieren lässt und trotzdem sehr klar und angenehm rüberkommt. Ich bin noch in der einspielphase und teste dementsprechend unterschiedliche musikrichtungen aus. Man kann und muss öfter nachregulieren, was eine fernbedienung bequemer erledigen würde, aber da muss man eine stufe höher kaufen. 45 qm groß, was einiges rumprobieren betreffend des standortes erfordert. (langes kabel nicht vergessen)nach verschiedenen einmessverfahren (onkyo verstärker) steht er nun perfekt und liefert genau das, was ich wollte, einen tollen druckvollen bass. Ich kann das teil mit ruhigem gewissen jedem empfehlen, der seinen hörgenuss im bassbereich steigern möchte und dem bewusst ist, dass ab sofort der nachbar mithört.

Ein richtig schicker subwoofer, passt sehr gut zu meinen canton crono 705 `er standboxen, 505 `er center und jbl control one. Die leistung ist absolut ausreichend. Betreibe den sub an einem vsx 920` er von pioneer. Zum einstellen muss man sich schon zeit nehmen. Sehr praktisch wenn der receiver einen einmesscomputer eingebaut hat – die meisten modernen receiver haben sowas drin. Trotzdem, es braucht schon etwas zeit bis man die ” richtige ” aufstellung und einstellung ” (phase, trennfrequenz und volume) gefunden hat und da muss ich noch etwas experimentieren. Was ich für meine boxen bis jetzt rausgefunden habe, ist die trennfrequenz bei ca 65 hz. Der bass geht sehr sehr tief runter. Man muss auch sagen, es genügt nicht den sub einfach hinzustellen und der einmesscomputer macht das schon. Dieser sub ist ein frontfire gerät, das bassreflexrohr ist auf der unterseite, verarbeitung ohne tadel.

De der versand klappte wieder mal vorbildlich. 2 kann ich unbedingt weiter empfehlen, angeschlossen den sub und sofort einen suuuuuper satten bass, einstellmöglichkeiten um den sub an den raum anzupassen gibt`s genügend. Den sub kan man(n) anschließen durch cinch y oder mit den herkömmlichen ls kabel. Qualität der verarbeitung des sub wie gewohnt von canton, eben ein deutsches produkt. 2 von canton anschaffen will, der ist sehr gut mit dem canton 10.

Eigentlich glaubte ich immer, dass das baßfundament meiner canton ergo 90 dc boxen völlig ausreicht. Die neuanschaffung wurde notwendig, um tv musiksendungen und musik-dvd ein entsprechendes fundament zu ermöglichen. Es hat sich wirklich gelohnt, oder anders ausgedrückt, weshalb habe ich so lange ohne sub ausgehalten?.2 ist von der leistung her völlig ausreichend und eine idale ergänzung für jegliche art von musik.

  • Macht Spaß!
  • Macht was er soll und das gut !
  • Sub10.2 Canton

Canton SUB 10.2 aktiver Subwoofer (200/300 Watt) schwarz (Stück)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Aktives Subwoofersystem
  • Bassreflexsystem, Übertragungsbereich 22 bis 200 Hz
  • 2 High-Level-Eingänge (Lautsprecherkabel), 2 Low-Level-Eingänge Chinch), Ein- und Ausschaltautomatik, SC-Technologie, Wave-Sicke
  • Regelbare Lautstärke, Übergangsfrequenz und Phasenanpassung
  • Lieferumfang:Aktivsubwoofer, Netzkabel, Bedienungsanleitung, Zubehör

Hatte diesen woofer gut ein gutes jahr im einsatz und war durchaus zufrieden, außer das er bei musik mit lautstärke doch recht schnell an seine grenzen kommt. ( überschlagen )im normal einsatz gab es aber keine probleme und ich hätte 5+ gegeben. Leider ist er beim umzug “erstochen” worden und ein neuer musste her, wo ich den 12. Welcher aber mit +500taler nicht gerade ein schnäppchen ist, also hab ich mich nach alternativen um gesehen und habe den klipsch r-12 bestellt, weil ich gern einen 12’haben wollte und er zudem noch gute 50taler günstiger wie der 10. Fazit: habe den klipsch behalten, denn er spielt definitiv in einer anderen liga wie der 10.

Der sub hat ein hervorragenden bass, ich hatte noch nie und hab auch nie mehr einen besseren saubereren gehört. Höre viel reggae und dub usw. Und da gibt er selbst bei hohen lautstärken klar und trotzdem extrem druckvoll den bass wieder. Ist also sehr sehr weiterzuempfehlen, man macht mit dem kauf nichts falsch .Und er hält jetzt auch schon seine guten 2 1/2 jahre sauber durch trotz öfterer starker belastung lautstärke ist auch super .

Der subwoofer wurde als ersatz für eine defekte teufel lt-3 power edition angeschafft, welche sich nach 24,5 monaten betrieb in rauch aufgelöst hat (subwoofer mit integriertem verstärker). Garantie natürlich abgelaufen. 2 subwoofer ist super, viel kleiner als der teufel sub us 8112/8, genug power für ein normales wohnzimmer 30qm. Bei leiser und mittlerer lautstärke ist der bass sehr angenehm, prägnant aber nicht zu dominant (brüllen kann er natürlich auch, so dass der nachbar zittert).

Ausgezeichnet ist der canton sub 10. 2 jedoch geliefert wurde der sub10. Was aber nicht weiter schlimm ist. Dieser funktioniert wie er soll und nach einer kleinen einspielungszeit kommt auch ordentlich druck. Optisch sieht er sehr schön und auch hochwertig aus. Nur die füße kommen etwas leicht daher aber es klappert nichts. Der bass könnte noch etwas kräftiger, tiefer und druckvoller kommen aber trotzdem ein sehr gutes ergebnis mit kinofeeling. Fur ein so kompaktes gerät stimmt die leistung. Leider ist das eigenschrauschen etwas laut.

Top sub,perfekt fürs heimkino. . Aber auch für musik klaren druck ohne zu dröhnen. Canton style mal wieder,qualität die man woanders sucht.

Schönes designbei mir arbeitet er gemeinsam mit einem 5. 1 system der chrono serie auf einem maranz sr 5008 verstärker. Einmessen hat perfekt funktioniert – klanglich sehr gut bei filmen. Auch im stereo und multi channel stereo betrieb sehr guter klang mit klaren bässen. Richtig eingestellt kann man ihn in keiner weise vom gehör aus orten.

Ich habe bis zum kauf dieses subwoofers nicht gedacht, dass so ein total wahnsinniger bass möglich ist. Also bis jetzt erfüllt der canton sub 10.

Mein hörspektrum reicht von klassik, über jazz bis rock und pop ->heimkinogewitter sind für mich eher kein thema (da gibt es auch ganz andere “kracher”, die aber meist meinem anspruch, hifidel musik zu hören nicht gerecht werden). Der sub sollte nicht zu groß ->”wohnzimmertauglich” und optisch noch “bessere hälftenkompatibel” sein – minimalst-ästhetischen ansprüchen genügen :). Zunächst: ich habe mich zwar letztlich für einen (550€) subwoofer von xtz (10. 17) entschieden, da der noch sauberer und tiefer spielt (wirklich hifidel), dicht gefolgt von einem wesentlich günstigeren yamaha ns-sw300, da er es vermochte den tiefen grundton meiner rotel (ra 985) phonar kombi (p30s = klasse der p6 next) wunderbar im bass-/ grundton-bereich wie kein zweiter konturiert, warm und stimmig aufzufüllen bzw. Zu verstärken, klangvolumen in den tiefen frequenzen zu zaubern, und das, obwohl er nur einen 25cm tieftöner besitzt ->”hut ab”. (siehe ausführliche rezension beim yamaha). Nichtsdestotrotz ist canton sub 10. 2 eine gute, dem yamaha preis- und leistungstechnisch mindestens ebenbürtige alternative, die auf einen anderen geschmack hin abgestimmt ist. ->nicht ganz so pegelfest wie ein svs sb-2000, aber schon mit ordentlich bums, auch eher rockig/ poppig abgestimmt ->präziser als der preisähnliche yamaha ns-sw300, mit etwas mehr tiefgang, einem gut konturierten, trockenen, schnellen knorrigen baß – leider hat auch der canton bei mir die bühne ähnlich dem yamaha in meiner kette etwas eingeengt, wenn auch sonst akkustisch nicht so beeinflusst wie beide svs ->weshalb ich ihn als gute, preiswertere alternative empfehlen kann. Zum vergleich:++ präzision (knackig, trocken, luftig)+o verarbeitung (ordentlich, gut gemachtes furnier)+ regel- und anpassungs-möglichkeiten+ baugröße/ wohnzimmertauglichkeit+ tiefgang und klangvolumen (ähnlich dem svs sb2000, minimal weniger druck, aber gemessen am sehr kompakten gehäuse sehr ordentlich)+ souveränität (ok bei mir ging es um 40qm wohnzimmer, allerdings um normale bis eher leisere hörlautstärke)o klangwärme (sucht man hier beinahe vergebens – ist wirklich eine relativ neutrale tieftonerweiterung, ähnlich svs, anders als yamaha)+o klangverfälschung stereokette (rotel ra 985, phonar p30s/ heute p6 next klasse): (klangbühnenverkleinerung, minimale höhendämpfung ->in einer bis 19hz, gemessen 24-26hz.

Ich habe mich hier über die gute eingenschaften über den sub durchgelesen und wurde nicht enttäuscht. 2 ist besonderes für musik bei reinem stereo betrieb mit stereo-vollverstärker geeignet, da er andauernd arbeitet, ist wahrscheinlich bei dem model die flankensteilheit wie beim alle standboxen 12db/okt, darum passt sich der sub perfekt ins musik geschehen an. Der bass beim 60hz trennung, wegen den bassreflex system kommt weich, tief und dennoch exakt auf dem punkt, man merk besonderes beim metallica, wie der schlagzeuger mit die zwei fußmaschinen arbeitet, es kommt nichts durch vermischt raus, das ganze bassspektrum ist klar raus-hörbar. Der 26cm chassis ist für musik perfekt, die 12 zoller sind da für zu träge. Noch ein kurzer bericht über andere sub, die ich vorher gekauft und nach 10min wieder eingepakt habe : klipsch r 112sw mit 300w rms endstufe ohne signal ist sogar von 2m entfernung das bekannte pfeifton aus dem sub zu hören, darüber ist beim hifi – forum breit geschrieben, ( beim google klipsch subwoofer pfeift angeben) der sub wurde voll aufgedreht, standboxen per den regelbaren pre-out poti hinten beim nad c372 nur 2mm aufgedreht, und schon waren die standboxen so laut, dass man den sub kaum zum hören bekommen hat. 2 war das gleiche, mit dem unterschied, dass von dem canton kein pfeifton zu hören war. 2 dagegen ist nur auf 50% eingestellt, zum besserren eipegelung ist auch der der nadc372 mit dem poti hinten auf halbe leistung eigestellt, oder man kann beide geräte auf voll laufen lassen, also der nad hat 150w rms der sub 200w rms und das zusammen- spiel mit meinem b&w dm 604s3 ist perfekt.

Eine abhandlung über technischen finessen dieses subwoofers überlasse ich gernden versierten analytikern unter den rezensoren. Fern von messdaten und testberichten finde ich den 10. Der soundeindruck ist, zumindest in dieser preisliga, bombastisch. Zuvor hatte ich einen canton as 80 c mit 150 / 200 watt in betrieb. Bei einer wohnzimmergröße von ca. 30 qm stellteich jedoch gewisse defizite, was die fülle der bässe angeht, fest. Und ein bisschen mehr geht ja immer (solange man die meinung der gattin nicht miteinbezieht und erstmal tatsachen schafft. )also rief ich direkt bei canton an und ließ mich von einem freundlichentechniker beraten.

Ich habe vor geraumer zeit eine harman kardon 2. 260mm) subwoofer erworben die im gästezimmer platz gefunden hat. Für’s wohnzimmer habe ich eine harman kardon 5. 1 anlage mit dem kleineren 8,5 zoll (ca. 220mm) hochglanz subwoofer gekauft. Ich habe daher den vorteil eines direkten vergleichs zweier verschiedener subwoofer vom gleichen hersteller. Der bass des 10 zoll ist bei der filmwiedergabe, obwohl nur in einer 2. 1 anlage wesentlich intensiver und druckvoller. Es kam soweit das man filme lieber im gästezimmer schaute.

Eigentlich ist der sub technisch sehr gut. Ich hatte den wesentlichen schöneren 10. 2 bestellt und leider den sauhässlichen 10. Technisch ist es ein fünf sterne produkt. Der sub ist wirklich druckvoll und er geht sehr tief runter. In einem normalen raum ~ 30m^2 reicht der sub völlig. Auch ist der class d amp der verwendet wurde kräftig und reicht aus. Canton lässt leider hinsichtlich der verarbeitung nach. 3 hat ein foliertes matt- weißes gehäuse, mit einer hochglanz front. Leider wird die optik durch eine schwarze lautsprecherabdeckung zusätzlich gestört. Aus optischen gründen, würde ich die 3er serie von canton nicht mehr kaufen. Ich hab aber keine lust auf ewiges hin und her schicken, also behalte ich den sub.

Für mich war er etwas zu schwach bei 45qm, habe ihn getauscht, auch wegen transportschäden, gegen den deutlich besseren 12. Bei kleineren räumen aber ausreichend, ich empfand den klang als etwas indifferent und weich. Für den preis dennoch sehr zu empfehlen.

Habe lange überlegt,ob es nicht doch ein xtz sein soll zu meinen canton 509. Bin aber dann doch canton treu geblieben. Dabei ist er noch nicht mal eingespielt mit seinen 15-20 stunden. Sehr schön auch bei leiseren tönen, sei es im stereo oder 5. Meine einstellungen phase 0, crossover 200, aufgestellt in der frontlinie zwischen den 509 ein. Kann ich wärmstens weiterempfehlen.

Canton ist und bleibt halt canton. Etwas mit den regler experimentieren und der booom steht im wohnzimmer .

Hab ihn dennoch zurückgegeben, weil der kleinere 8. 2 fast genauso prima klingt und einfach die besseren abmessungen für den vorgegebenen stellplatz hat.

2 hat meinen 20 jahre alten canton as 30 abgelöst. Letzterer hatte massive probleme bei aufstellung in der nähe von 1000mbit cat6 netzwerkleitungen (starkes rauschen und knacken – auch unter einsatz galvanischer trenner). Ansonsten war ich jedoch stets sehr zufrieden. Nachdem ich jedoch den sub 10. 2 einige tage in betrieb habe muss ich feststellen: es liegen welten zwischen diesen beiden subwoofern. 2 ist absolut unempfindlich gegenüber den oben beschriebenen störquellen und schaltet sich lautlos ein und aus. Haptik und erscheinungsbild sind sehr hochwertig. Die drehregler auf der rückseite haben eine rasterung und lassen sich daher nun auch “blind” bzw.

Gewohnt schnelle und saubere lieferung. Der subwoofer selbst hat einen sensationellen punch und spielt in kombination mit dem canton chrono set und onkyo tx-nr 616 sauber und souverän auf. Er erfüllt alle erwartungen und übertrifft sie teilweise sogar.

Habe da ein schnäppchen geschlagen. Geht auch da hin wo sich die tiefen töne verbergen. Muss nur eingestellt werden.

– amazonlieferung wie immer top, am abend bestellt und nächsten tag wurde geliefert- subwoofer 8. 2 von canton ist ein sehr gutes gerät aber ich hatte immer das gefühl, irgendetwas fehlt. Der bass kommt klar und kraftvoll bei der filmwiedergabe über 5. 1, bei musik konnte ich trotz div. Einstellversuchen, kein für mich gutes ergebniss erzielen. Der bass kam zwar, aber sehr hart und dominat, es hörte sich nicht harmoisch an, es fehlt der weiche bass. Die phase wurde bei 0 belassen, sub steht in einer reihe mit den chrono 509, die crossoverfre. ,am av auf 100 trennfrequenz. Volumen wurde durch den av bei +4 db eingemessen.

Großes entertainment bedeutet nicht nur film , es schließt auch die musik darbietung ein. Diese gemeinsamkeiten bietet der 10. 2 ,wer etwas anderes schreibt hat schlicht und ergreifend den falschen receiver , die falsche einstellung der lsp etc. Dieser leistungsstarke sub benötigt auch einen receiver der es mit ihm aufnehmen kann. Für ältere mit nur geringer ausgangsleistung und ohne die möglichkeit die klangperformance am receiver einzustellen,ist der sub 10. Um einen sub nach seinem wirkungsgrad in den vier wänden zu bewerten, bedarf es einer einspielzeit. Ist diese vorbei hat sich das klangbild , ich sage mal extrem verändert, das dröhnen ist weg und es bleibt ein staubtrockener und tief abgestimmter bassist. In den ersten stunden macht der 10. 2 wirklich nicht viel spaß , da muss man durch und wird belohnt wenn die geforderte zeit herum ist.

Sehr guter bass, vollkommen zufrieden. Dachte erst , er wäre was “klein”, weil ich ein großes zimmer habe, aber passt.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Canton SUB 10.2 aktiver Subwoofer (200/300 Watt) schwarz (Stück)
Rating
5,0 of 5 stars, based on 39 reviews