Jamo S 626 HCS 5 : Klanglich und optisch auf hohem Niveau.

Sehr gutes sourround set kann ich nur empfehlen. Super versand durch amazon wie immerklasse boxen mit hammer sound in verbindung mit meinem 65″ wirklich wie im kino meine gäste waren begeistert. Das set spielt auch ohne sub klasse bässe. Wer mehr möchte kann sich noch einen sub dazu kaufen aber für mich mit kind reicht der bass aus. Als avr nutze ich den yamaha rx-v671 der zaubert einem wirklich klasse sourround ins haus. Das set ist mit keinem teufel oder bose brüllwürfelset zu vergleichen es spielt um längen besser. Für das geld eine klare kaufempfehlung würde ich auch jederzeit 5x denon sc-m40 vorziehen da man mit den jamosauch klasse musik hören kann.

Lange rede – kurzer sinn – einfach nur hammer. Erst war ich am überlegen wegen der größe der boxen, doch 100% richtig. Dazu habe ich mir denn jamo sub 260 bass boxe bestellt. Receiver ist yamaha rx-v 677. Lautsprecherkabel 30m 2×2,5mm² lautsprecherkabel 100% cca boxenkabel audio box kabel 30 m hi-fi2,5mm² kann ich nur empfehlen, anstelle 1,5mm².

Guter klang für wenig geld. Habe die für den dachboden gekauft, super klangfür das geld nur zu empfelenklar kann man auchwas besseres bekommen aber ich bin mehr als zu friedendas packel hat mega gewicht ber arme dhl onkel der mir das gebraucht hatte.

S 626 hcs ja sind ganzt gut. Ich schreibe hier nur wenig rein da ich kein hifi experte bin. Pioneer vsx 529 (2014 modell hdmi 2. ) und diese lautsprecher funktioniert recht satt, allerdings bereue ich sehr mich für`s 626er set und nicht für`s 628er set entschieden zu haben. Ich kann nur meinen, genau nachmessen und 10x überlegen denn es sind nur 5cm h und 5cm t unterschied aber bei den speakern ist schon ein deutlicher unterschied denn man kauft sich so ein set nur alle 10 jahre oder mehr preislich gesehen.

  • Für diesen Preis absolut zu empfehlen!
  • Sehr gutes Sourround Set kann ich nur Empfehlen
  • Für den Preis gute Lautsprecher

Jamo S 626 HCS 5.0 Heimkinosystem, Farbe: schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 3 Wege Bass-Reflex
  • Lieferumfang:2x Front-Standlautsprecher (je 210 Watt), 2x Surroundlautsprecher (je 130 Watt), 1 Centerlautsprecher (130 Watt)

Absolut geniale boxen, für das geld bekommt man nichts besseres. Top verarbeitet und super klang, und auch ohne sub ein knackiger bass.

Viel sound für wenig geldlieferung+unkompliziert+pünktlichjamo s 626 hcs 5. 0 heimkinosystem+guter klang+schönes design+standlautsprecher stehen gut+leicht aufzuhängen-ziemlich schwer, aber mit den richtigen dübeln kein problemfür dieses heimkinosystem habe ich mich entschieden, da es keinen extra subwoofer hat, den ich wegen meinen nachbarn sowieso nicht verwenden könnte. Durch die tieftöner auf der seite der standlautsprecher bekommt man trotzdem einen satten klang.

Ich habe die 2 standboxen und die centerbox von jamo schon seit bestimmt 5 jahren oder länger in meinem wohnzimmer zu stehen. Die boxen haben ein echt tolles design und die verarbeitung ist sehr gut. Der klang lässt ebenfalls nichts zu wünschen offen. Wenn man die preisklasse bedenkt und die boxen über einen guten receiver betreibt, ist der klang echt toll. Man braucht auch keinen zusätzlichen subwoofer, wenn man den receiver richtig einstellt. Ich bin beim musikhören , zocken und beim filme schauen sehr zufrieden. Auf jeden fall ne kaufempfehlung von mir.

Das ls set war in der cyber monday woche ende 2016 auf 320€ runtergesetzt. Für den preis ist es auf jeden fall schwer vergleichbares zu bekommen. Losgelöst vom preis und im vergleich zu meinen alten b&w cdm im stereo betrieb weniger klar aufgelöst (instrumente verschwimmen etwas stärker ineinander) und verhältnismäßig schwache mitten (wobei die von den cdm 1 auch recht pregnant waren). Dafür aber gerade bei orchester stücken gefühlt voluminöser. Im heimkino modus fehlt nach unten raus der letzte konsequente bums. Durch grollenden bass eine drohende athmosphäre geschaffen werden soll, klingen die jamos eher bemüht). Abhilfe schafft hier ein relativ billiger sub von teufel (aus dem k30 set von 2009), der ab +-62 hz übernimmt.

Guter klang für wenig geld. Habe die für den dachboden gekauft, super klangfür das geld nur zu empfelenklar kann man auchwas besseres bekommen aber ich bin mehr als zu friedendas packel hat mega gewicht ber arme dhl onkel der mir das gebraucht hatte.

Für den preis gute lautsprecher. Ich suchte ein ordentliches 5. 0 system weil ich gerne auch mal ohne meinen aktiven subwoofer tv/filme schaue. Daher war mir wichtig das die lautsprecher auch bass erzeugen können. Aufgrund der guten rezensionen und letztendlich wegen dem guten preis habe ich mich für das 5. 0 system von jamo (bis dahin mir unbekannt) entschieden. Etwas negativ finde ich zum einen das die abdeckungen teilweise sehr (zu) leicht anzubringen sind (man merkt keinen wiederstand oder reibung) und dadurch auch leicht wieder aus deren Öffnungen flutschen. Man empfindet auch irgendwie keinen druckpunkt wie weit es noch zu drücken geht. Das soll allerdings nur eine kleinigkeit sein.

Jamo s 626 5. 0 – 14. 12. 2015. Kann mich meinen vorrednern nur anschließen. Klanglich sowie optisch auf hohen niveauin dieser preisklasse absolut note 1angeschlossen bei mir an einem pioneer vsx 422. Die großen lautsprecher vertragen sehr viel und sind an meinem receiver sogar etwas unterfordert. Jeder, der etwas in der 500€ kategorie sucht sollte hier zugreifen.

Die lautsprecher sind für den preis schon echt überraschend gut – vor allem, was die weite der akkustischen bühne angeht. Ich betreibe sie zusammen mit einem magnat-subwoover. Die eingebauten bass-lautsprecher sind zwar ganz ordentlich, aber mir fehlte der letzte punch, so dass ich meinen alten sub nicht ausgemustert, sondern zur unterstützung im tieftonbereich angeschlossen habe. Klanglich gibts also wirklich nichts zu meckern – da hat jamo gute arbeit abgliefert. Trotzdem gibt es einen punkt abzug, da das produktbild nicht so ganz der realität entspricht. Die seitliche holzoptik ist dunkler und weniger “rotstichig” als abgebildet und erinnert eher an nussbaum. Das beißt sich bei mir schon etwas mit meinem parkettboden – wenn ich das gewusst hätte, hätte ich vermutlich die boxen doch eher in schwarz oder weiß genommen.

Für 450€ bekommt man wenige gescheite lautsprecher, bei anderen herstellern bezahlt man diesen preis allein für einen frontlautsprecher; und jamo will gleich mit einem 5. Betrieben werden sie an einem denon avrx1200. Um es kurz zu machen: ich kann mich den vorangegangenen rezensionen wenig anschließen, nichtsdestotrotz vergebe ich aufgrund des preises 3 sterne. Beim ersten einschalten, machten die lautsprecher ganz schön dampf im bassbereich, den ich heruntergeregelt habe, da in meinem raum unerwünschte reflexionen nicht ausbleiben (14qm, beinahe quadratisch). Damit war der bass angenehm, auch wenn nicht sehr präzise. Ich würde ihn eher als wummern beschreiben, dennoch ein meilenstein gegenüber meiner alten sony komplettanlage. Es ist unbedingt zu empfehlen, die boxen auf die mitgelieferten spikes zu stellen, um das klangbild zu präzisieren. Der raumklang ist sehr gut, die kleinen surround boxen kommen erstaunlich tief herunter, der center klingt sehr erwachsen und schafft es allein, meinen raum mit klang zu füllen.

Für 450€ bekommt man wenige gescheite lautsprecher, bei anderen herstellern bezahlt man diesen preis allein für einen frontlautsprecher; und jamo will gleich mit einem 5. Betrieben werden sie an einem denon avrx1200. Um es kurz zu machen: ich kann mich den vorangegangenen rezensionen wenig anschließen, nichtsdestotrotz vergebe ich aufgrund des preises 3 sterne. Beim ersten einschalten, machten die lautsprecher ganz schön dampf im bassbereich, den ich heruntergeregelt habe, da in meinem raum unerwünschte reflexionen nicht ausbleiben (14qm, beinahe quadratisch). Damit war der bass angenehm, auch wenn nicht sehr präzise. Ich würde ihn eher als wummern beschreiben, dennoch ein meilenstein gegenüber meiner alten sony komplettanlage. Es ist unbedingt zu empfehlen, die boxen auf die mitgelieferten spikes zu stellen, um das klangbild zu präzisieren. Der raumklang ist sehr gut, die kleinen surround boxen kommen erstaunlich tief herunter, der center klingt sehr erwachsen und schafft es allein, meinen raum mit klang zu füllen.

Man findet kaum was besser für den preis. 2 jahren an einem yamaha receiver bei uns im wohnzimmer. Aufgrund des blöden schnittes unseres wohnzimmers hatten wir keinen platz mehr für einen subwoofer. Die soundqualität kann überzeugen, klar gibts besseres, allerdings nicht für das geld. Verarbeitung ist auch sehr gut gelungen, lackierung durchweg gut. Anlage wird fürs spielen, blu-rays und netflix/youtube verwendet.

S 626 hcs ja sind ganzt gut. Ich schreibe hier nur wenig rein da ich kein hifi experte bin. Pioneer vsx 529 (2014 modell hdmi 2. ) und diese lautsprecher funktioniert recht satt, allerdings bereue ich sehr mich für`s 626er set und nicht für`s 628er set entschieden zu haben. Ich kann nur meinen, genau nachmessen und 10x überlegen denn es sind nur 5cm h und 5cm t unterschied aber bei den speakern ist schon ein deutlicher unterschied denn man kauft sich so ein set nur alle 10 jahre oder mehr preislich gesehen.

Zunächst einmal zu meinen vorerfahrungen:vor gut 10 jahren hatte ich das heco set megaspace, bestehend aus 5 “brüllwürfeln” und einem passiv-subwoofer. Betrieben wurde dies mit einem technics receiver. Danach verlor ich aufgrund diverser umzüge in studentenmietwohnungen etwas das interesse an der hifi-technik und ging der einfachheit halber auf ein billiges 5. Da mir dies dann jedoch nicht mehr reichte, entschied ich mich wieder für ein richtiges hifi-set und kaufte dieses hier. So kam dann auch bald das set in einem riesigen karton (ca 60 kg) bei mir an und wurde erstmal mit bedacht ausgepackt. Die verpackung ist sehr vorbildlich. Jeder einzelne lautsprecher ist nochmals in einen leinensack eingehüllt, um kratzer und dergleichen zu verhindern. Die verarbeitung:die verarbeitung ist sehr sauber, alles ist gut ohne klebespuren verklebt, kratzer sind auch nicht zu finden und das gesamte set fühlt sich sehr wertig an. Zudem sind noch kleine stabile füße und spikes mitgeliefert worden, die man nach belieben auch anbringen kann. Diesen traue ich auch zu, dass sie das enorme gewicht der frontlautsprecher aushalten. Die optik:der mix aus metall und holzfunier ist sehr schön anzusehen und fügt sich sicherlich gut in viele wohnlandschaften ein. Ein hingucker sind die silbernen mitteltöner (aluminumbeschichtung), welche, sofern man die boxen ohne abdeckung betreibt, einen schönen optischen kontrast ergeben. Nicht so schön ist, dass die abdeckungen über plastikteile befestigt werden und daher immer löcher zu sehen sind, sofern man nicht die abdeckungen benutzt.

Top sourround anlage zum günstigen preis. Lieferung schnell und unkompliziert. Vom sound her lassen die boxen für den preis keine wünsche offen. Satter klang mit einem kräftigen center speaker. Nur der bass hat nicht genug kraft. Da empfiehlt es sich, noch einen subwoofer zu holen um ein vollwertiges 5. Auch optisch machen die boxen echt was her.

Super angebot,braucht nicht mal einen zusätzlichen subwooferder av receiver kann ruhig etwas mehr leistung haben , nutze yamaha rx-765.

Das ls set war in der cyber monday woche ende 2016 auf 320€ runtergesetzt. Für den preis ist es auf jeden fall schwer vergleichbares zu bekommen. Losgelöst vom preis und im vergleich zu meinen alten b&w cdm im stereo betrieb weniger klar aufgelöst (instrumente verschwimmen etwas stärker ineinander) und verhältnismäßig schwache mitten (wobei die von den cdm 1 auch recht pregnant waren). Dafür aber gerade bei orchester stücken gefühlt voluminöser. Im heimkino modus fehlt nach unten raus der letzte konsequente bums. Durch grollenden bass eine drohende athmosphäre geschaffen werden soll, klingen die jamos eher bemüht). Abhilfe schafft hier ein relativ billiger sub von teufel (aus dem k30 set von 2009), der ab +-62 hz übernimmt.

Klanglich und optisch auf hohem niveau. . 0 system zugelegt, da ich von stereo auf surround umgestellt habe. Ich betreibe dieses system am denon x1100w. Qualität: sehr hochwertig verarbeitet, das design ist klassisch, zeitlos gehalten. Klang: bei filmen einfach nur klasse, die rears könnten mehr power haben, ansonsten für filme auf alle fälle empfehlenswert. (auf dem foto ist ein rear-ls zu sehen) bei musik habe ich im stereobetrieb schon besseres gehört. Wenn man den preis betrachtet, sind sie trotzdem zu empfehlen und als einstieg in den 5. Fazit: im gesamten gesehen, ist das preis-/ leistungsverhältnis einsame klasse. Unter 500 euro gibt es meiner meinung nichts besseres. Für meinen geschmack ist der bass etwas schwach, deshalb kam bei mir der sub 660 dazu. Am besten vor kauf probehören und selbst beurteilen. Aktuell bin ich damit sehr zufrieden.

Ich schreibe hier nur wenig rein da ich kein hifi experte bin. 0 heimkinosystem + onkyo tx-rz800 =vey goodder normale preis ist schon gut, aber als angebot: ein unschlagbares preis-leistungsverhältnis.

Super angebot,braucht nicht mal einen zusätzlichen subwooferder av receiver kann ruhig etwas mehr leistung haben , nutze yamaha rx-765.

Diese boxen sind der hammer, klare höhen, klare mitten, und einen nicht klirrenden tiefen druckvollen bass. Betreibe die boxen an dem onkyo tx-nr535 b 5. 2-kanal av-netzwerk-receiver. 0 set sucht welches wirklich hammer klingt, sollte sich jamo zulegen. Die vorteile gegenüber anderen 5. Jamo baut die boxen nicht mit spanplatten sondern geprestes holz. (was die auch sau schwer machen) 68kg wiegen die laut papier. Man kann die bässe getrennt ansteuern. Optisch sehen die toll aus, die oberfläche der großen standboxen ist zusätzlich gumiert. Ein 100watt verstärker pro kanal, (sinus) reicht vollkommen aus.

Ich betreibe sie mit einem denon avr-x520 bt. Wollte eigentlich noch einen subwoofer aber die tiefen töne sind völlig ausreichend .

Viel sound für wenig geldlieferung+unkompliziert+pünktlichjamo s 626 hcs 5. 0 heimkinosystem+guter klang+schönes design+standlautsprecher stehen gut+leicht aufzuhängen-ziemlich schwer, aber mit den richtigen dübeln kein problemfür dieses heimkinosystem habe ich mich entschieden, da es keinen extra subwoofer hat, den ich wegen meinen nachbarn sowieso nicht verwenden könnte. Durch die tieftöner auf der seite der standlautsprecher bekommt man trotzdem einen satten klang.