LG PB60G LED Projektor – Gut wenn nicht der Mangel mit dem Fokus wäre

Mobiler beamer mit tollen extras. Zum beamerbild an sich möchte ich gar nicht so viele worte niederschreiben. Lediglich die brillanten farben und der tolle kontrast sind eine erwähnung wert. Alles andere ist eigentlich wie bei jedem anderen beamer in dieser preisklasse. Das ist natürlich der größte vorteil gegenüber der konkurrenz. Wer sich derzeit überlegt dieses gerät zu kaufen, dem muss ich wahrscheinlich nichts über die vorteile von led gegenüber dlp und lcd auflisten. Stromsparend, lebensdauer, farbendarstellung, startzeit der lampe (2 sekunden). Ich bin sehr mit dem beamer zufrieden. Vor allem kleine extras wie eine automatische trapezanpassung hat mich sehr positiv überrascht. Bei meinem altes acer beamer, der ebenfalls hd ready war, musste ich jedes mal beim standort-wechsel das trapez neu einstellen. Auch die lautsprecher, die im beamer integriert sind, sind brauchbar. Zwar ohne tiefen, also ohne tiefklang geschweige denn bass, doch für einen gemütlichen filmeabend reichen die lautsprecher allemal. Man kann sie sehr laut drehen.

Ausgezeichneter kleiner begleiter für lehrer in der schule. Ich bin lehrer und war auf der suche nach einem kleinen begleiter für meinen schulalltag. Ich habe nachdem ich diverse geräte ausprobiert habe, mich für den lg pb60g led projektor entschieden. Was meine voraussetzungen an das gerät waren: das gerät muss…• kompakt sein• wenig wiegen• in einem klassenzimmer ein ausreichend helles bild erzeugen• medien von einem usb stick abspielen können• einen vga anschluss besitzen• einen hdmi anschluss besitzender vga anschluss ist leider unabdingbar, da in der (zumindest nordrhein-nestfälischen) schullandschaft die meisten geräte noch diesen veralterten standard nutzen. Ein hdmi anschluss impliziert eine update-garantie, darüber hinaus unterstützt der projektor den hdcp kopierschutz, was einen anschluss an einen blu-ray player erlaubt. Ich nutze das gerät nun seit einem halben jahr mindestens 1-2x die woche. Es ist schnell aufgebaut (mit hilfe eines kleinen stativs auf einem ohp) und angeschlossen. Präsentationen oder video-dateien lassen sich direkt per usb anschließen. Äußerst praktisch hier ist: das gerät spielt ohne probleme die folgenden (wichtigen) formate ab:• ppt (powerpoint)• pptx• doc• docx• avi• mp3• mp4• mkv• flv (youtube-rips)• jpg• …um genau zu sein, bin ich bis jetzt auf kein format gestoßen, welches nicht abgespielt wird. Lediglich bei sehr großen jpg dateien gibt es probleme.

Bester led-beamer dieser klasse, led-konzept für filme fraglich. Kurz und bündig:dieser beamer war eigentlich der hammer:+ zwar superklein (hatte auch den “größeren bruder zu test) aber dennoch ein vollwertiger led-beamer (hätte ich nicht erwartet)+ enormes “wow-erlebnis” beim einschalten, echt ein top-bild+ super firmware (software zoom top, rgb einstellmöglichkeiten etc. , alles was man möchte, finde ich)+ leise, besonders im eco-mode (beim normalmodus immer noch leise, allerdings ist die hohe geräuschfrequenz der zwei kleinen lüfter doch bemerkbar)+ hohe lampenlebensdauerum es mit einem satz auszurdücken: jeder sollte mal so ein ding getestet haben, wäre die technik “ausgereift” (dazu komme ich gleich), wäre das eine ernstzunehmende konkurrenz für jeden flachbild-fernseher: klein, kompakt, stromsparend und schnell verstaut bei gutem bild. Aber:nach testen von 4 led-beamern mit verschiedenen techniken (lcd-tft, dlp, dlp mit höherem kontrast und höherer helligkeit) hatte ich fast immer das selbe problem: man kann damit nicht längere zeit “gucken”, ohne dass man augenschmerzen bekommt, auch bei hohem oder niedrigem kontrast und bei heller oder dunkler umgebung nicht, schade. Frage mich, ob das vielleicht am hochfrequenten “flimmern” des led-lichts liegt. Herkömmliche lampen haben ja so etwas nicht. Das ding würde ich unneingeschränkt als transportablen beamer bei leicht abgedunkelten räumen weiterempfehlen, um z. Kurzzeitig bilder oder ganz kurze videos zu zeigen. Ich habe das gerät zurückgeschickt, ich persönlich finde, es eignet sich nicht, um filme damit zu schauen (auch wenn das bild respektabel aussieht). Hier sind die Spezifikationen für die LG PB60G LED Projektor:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • WXGA-Auflösung
  • Kontrast 15.000:1
  • 30.000 Std. Betriebsdauer
  • Klein, mobil und komfortabel: Dies sind die Stärken der LED-Projektoren
  • LED-Kontrast und -Farbraum; Die LED-Technologie bietet gegenüber allen anderen Projektor-Typen den Vorteil, dass ein wesentlich größerer Farbraum wiedergegeben wird

Ein emfehlenswertes, gutes gerät mit leichten einschränkungen. Hallo,folgende anforderungen habe ich gestellt:- preiswet- klein- leicht– led-technik- gute auflösungfolgendes waren kaufentscheidend:- preis- hohe auflösungim einzelnen:ich brauche den beamer für fotovorführungen im verein. Der raum ist abzudunkeln, die leinwand 2 x 2mwas ist sehr gut:das gerät ist blitzschnell aufgebaut. Die bedienung ist für halbwegs “elektronik-/computererfahrene” leicht. Durch den mediaplayer braucht man kein notebook. Die fernbedienung ist übersichtlich und man muss nur ungefähr in geräterichtung halten. Was ist gut:die bildqualität ist me einwandfrei aber recht poppig, rottöne sind schon sehr auffällig, erinnert an fuli-diafilm, wirkt frisch und lebendig, ist aber nichts für puristen. Aber man kann noch diverse einstellungen anpassen. Mir reicht die standarteinstellung. Die lautsprecher sind für die größe gut, der sound stimmt, nur für gruppenpräsentataionen sind sie zu schwach.

Ein emfehlenswertes, gutes gerät mit leichten einschränkungen. Hallo,folgende anforderungen habe ich gestellt:- preiswet- klein- leicht– led-technik- gute auflösungfolgendes waren kaufentscheidend:- preis- hohe auflösungim einzelnen:ich brauche den beamer für fotovorführungen im verein. Der raum ist abzudunkeln, die leinwand 2 x 2mwas ist sehr gut:das gerät ist blitzschnell aufgebaut. Die bedienung ist für halbwegs “elektronik-/computererfahrene” leicht. Durch den mediaplayer braucht man kein notebook. Die fernbedienung ist übersichtlich und man muss nur ungefähr in geräterichtung halten. Was ist gut:die bildqualität ist me einwandfrei aber recht poppig, rottöne sind schon sehr auffällig, erinnert an fuli-diafilm, wirkt frisch und lebendig, ist aber nichts für puristen. Aber man kann noch diverse einstellungen anpassen. Mir reicht die standarteinstellung. Die lautsprecher sind für die größe gut, der sound stimmt, nur für gruppenpräsentataionen sind sie zu schwach.

Kommentare von Käufern :

  • Strahlende Bilder
  • Ausgezeichneter kleiner Begleiter für Lehrer in der Schule
  • Top Beamer zum Fairen Preis

Bester led-beamer dieser klasse, led-konzept für filme fraglich. Kurz und bündig:dieser beamer war eigentlich der hammer:+ zwar superklein (hatte auch den “größeren bruder zu test) aber dennoch ein vollwertiger led-beamer (hätte ich nicht erwartet)+ enormes “wow-erlebnis” beim einschalten, echt ein top-bild+ super firmware (software zoom top, rgb einstellmöglichkeiten etc. , alles was man möchte, finde ich)+ leise, besonders im eco-mode (beim normalmodus immer noch leise, allerdings ist die hohe geräuschfrequenz der zwei kleinen lüfter doch bemerkbar)+ hohe lampenlebensdauerum es mit einem satz auszurdücken: jeder sollte mal so ein ding getestet haben, wäre die technik “ausgereift” (dazu komme ich gleich), wäre das eine ernstzunehmende konkurrenz für jeden flachbild-fernseher: klein, kompakt, stromsparend und schnell verstaut bei gutem bild. Aber:nach testen von 4 led-beamern mit verschiedenen techniken (lcd-tft, dlp, dlp mit höherem kontrast und höherer helligkeit) hatte ich fast immer das selbe problem: man kann damit nicht längere zeit “gucken”, ohne dass man augenschmerzen bekommt, auch bei hohem oder niedrigem kontrast und bei heller oder dunkler umgebung nicht, schade. Frage mich, ob das vielleicht am hochfrequenten “flimmern” des led-lichts liegt. Herkömmliche lampen haben ja so etwas nicht. Das ding würde ich unneingeschränkt als transportablen beamer bei leicht abgedunkelten räumen weiterempfehlen, um z. Kurzzeitig bilder oder ganz kurze videos zu zeigen. Ich habe das gerät zurückgeschickt, ich persönlich finde, es eignet sich nicht, um filme damit zu schauen (auch wenn das bild respektabel aussieht). Besten LG PB60G LED Projektor (Ultrakompakter, HD Ready (720p), 500 Lumen Helligkeit, DivX-HD Player, USB)

Habe mir den kleinen beamer als lösung/alternative für meinen laptop tasche besorgt. Mittlerweile hängt das gerät an der zimmerdecke in meinem wohnzimmer und wird als homezone nummer beamer verändert. Natürlich ist meine rezession relativ zu betrachten, jedoch bin ich mit der leistung des gerätes absolut zufrieden.Auch gäste die zu mir kommen können die leistung des kein kleinen gerätes kaum glauben. Zwei manko:- der lüfte ist relativ laut. Selbst im eco-betrieb schaltet er ab und zu auf die höhere lüfterstufe,- außerdem ist die schärfe des gerätes sehr schwierig einzustellen und verändert sich im laufe der betriebsdauer ein wenig, was ab und zu eine nachjustieren erfordert.

Gute bildqualität, ausreichend hell. Die bildqualität gefiel mir anfangs nicht. Das lag aber an den werkeinstellungen. Habe nach und nach die einstellungen verändert, bis ich eine gewohnt gute bildqualität bekam. Die leuchtkraft reicht bei einem leicht abgedunkelten raum aus. Sehr praktisch ist der anschluss für ein stativ. Das einzige, was mich stört, ist der laute lüfter im normalbetrieb. Habe deswegen in den eco-modus umgeschaltet. Mir wäre ein 1 cm höheres gehäuse für einen größeren und leiseren lüfter lieber gewesen. Ansonsten bin ich mit dem led-beamer sehr zufrieden.

Sehr gutes gerät mit kleinen mankos. Mir gefällt fast alles an diesem beamer: ein gestochen scharfes bild (manuell verstellbarer fokus) , die hd-ready-auflösung fällt auch bei einem bild mit 2m bildschirmdiagonale noch nicht ins gewicht (außer natürlich man will blu-ray-filme komplett auskosten) und – noch sehr wichtig aus meiner sicht – selbst bei schwachem tageslicht leistet der beamer noch genug helligkeit für ein strahlendes bild. Man muss also nicht abdunkeln. Weiterhin gefällt mir die größe (ein bisschen mehr als handflächengroß). Was mir persönlich nicht so sehr gefällt (absteigend nach priorität):- der lüfter ist – die größe des beamers zwingt ihn dazu – natürlich sehr klein, und deswegen leider relativ laut (ein hohes rauschen). Wenn man direkt nebendran sitzt, ist das erstmal unüberhörbar- das netzteil ist fast so groß wie der beamer selbst (man sieht, wo mal wieder gespart wurde). Wenn man also an möglichst geringem platzverbrauch beim transport interessiert ist, muss man leider mit fast dem doppelte volumen rechnen- der preis. Aber beamer sind nun mal teuer. Von der unteren preisklasse mit hd ready auflÖsung ist das wohl noch eine sehr gute wahlinsgesamt kann ich das ding (transportieren fällt bei mir weg) auf jeden fall sehr weiterempfehlen.Ich hatte bis jetzt noch keine probleme und schon viel spaß damit.

Da ich keine lust auf einen fernseher an der wand hatte, jedohc auch keinen platz für eine tv-bank musste ein beamer her. Was soll ich sagen: ich habe sie gefunden, die perfekte lösung meines konflikts. Ein super kleiner beamer, der ordentlich hell ist, einen 3,5 mm klinkenstecker (wichtig für die anlage) besitzt und jedes mir bekannte medienformat (seitdem ich ihn benutze gab es noch keine datei, die dieses kleine technikwunder nicht abgespielt hat) wiedergibt. Zum bild ist zu sagen, dass ich selbst an der raufasertapete ein m. Eine leinwand ist nicht zwingend notwendig. Bei direktem sonnenschein auf die wand lassen selbstverständlich die farben nach und der raum sollte dann abgedunkelt werden.

Habe mir den kleinen beamer als lösung/alternative für meinen laptop tasche besorgt. Mittlerweile hängt das gerät an der zimmerdecke in meinem wohnzimmer und wird als homezone nummer beamer verändert. Natürlich ist meine rezession relativ zu betrachten, jedoch bin ich mit der leistung des gerätes absolut zufrieden.Auch gäste die zu mir kommen können die leistung des kein kleinen gerätes kaum glauben. Zwei manko:- der lüfte ist relativ laut. Selbst im eco-betrieb schaltet er ab und zu auf die höhere lüfterstufe,- außerdem ist die schärfe des gerätes sehr schwierig einzustellen und verändert sich im laufe der betriebsdauer ein wenig, was ab und zu eine nachjustieren erfordert.

Super led beamer zum kleinen preis. Ich fasse hier einfach mal kurz meine persönlichen erfahrungen zusammen. 1jahr) und nun den lg pa70g / pb60g zum vergleich. Die schärfe ist beim hw300y und pb60g vergleichbar. Der pa70g hatte den typischen fehlfocus welchen ich nur teilweise beheben konnte. Er war für mich immernoch zu unscharf. Farbwiedergabe ist beim pb60g und dem pa70g etwas unnatürlich (durch einstellungen etwas zu beheben). Helligkeit ist wenn es leicht abgedunkelt ist vollkommen ausreichend. Das weiß beim pb60g ist nun richtig weiß im vergleich zum hw300y welcher bei der weißwiedergabe ein wenig grau wirkte.

Lg pb62g led beamer, wxga, 500 ansi lumen, 15. 000:1 kontrast, hdmi. War anfangs skeptisch wegen den nur 500 ansi lumen, ist allerdings völlig ausreichend, da man ja eh meistens bei abgedunkeltem raum filme schaut / zockt. Auch bei tageslicht noch relativ gutes bild. Angesichts der lampen lebensdauer von 30. 000 stunden, was bei vier stunden täglich ca 20 jahren entspricht, eine lohnende investition. Wie lange er im endeffekt hält wird sich noch zeigen. Eine lampe für meinen vorherigen sony beamer. Kostet annähernd das gleiche. Der lüfter könnte bei maximaler helligkeit etwas leiser sein, ist aber beim film schauen, ausser in leisen passagen, kaum bis nicht mehr hörbar, von daher für mich nicht weiter störend.

Da ich keine lust auf einen fernseher an der wand hatte, jedohc auch keinen platz für eine tv-bank musste ein beamer her. Was soll ich sagen: ich habe sie gefunden, die perfekte lösung meines konflikts. Ein super kleiner beamer, der ordentlich hell ist, einen 3,5 mm klinkenstecker (wichtig für die anlage) besitzt und jedes mir bekannte medienformat (seitdem ich ihn benutze gab es noch keine datei, die dieses kleine technikwunder nicht abgespielt hat) wiedergibt. Zum bild ist zu sagen, dass ich selbst an der raufasertapete ein m. Eine leinwand ist nicht zwingend notwendig. Bei direktem sonnenschein auf die wand lassen selbstverständlich die farben nach und der raum sollte dann abgedunkelt werden.

Habe den beamer für messen gekauft, um diesen anstelle eines lcd-bildschirm zu nutzen. Für diesen zweck erfüllt er meine ansprüche völlig. Ist sehr handlich, bild qualität sehr gut, nicht so laut wie großer beamer, einfach zu bedienen, kein pc erforderlich usb-stick reicht, was braucht man mehr. Eine messe und mit der leihgebühr für lcd-fernseher ist der beamer bezahlt. Für tageslicht (sonneneinstrahlung) nicht geeignet, aber hat man auf messen üblich auch nicht.

Wir haben uns für diesen beamer entschieden, da seine leistung im verhältnis zur geringen größe wirklich gut ist. Auswärts bei kundenterminen hat er zum transport in einer kleinen tasche platz und auch bei nicht ganz optimalen lichtverhältnissen gibt er ein gutes bild wieder.

Ich habe schon zwei davon gekauft, eine für mich und das andere zum schenken und bin damit total zufriden. Wirklich klein, man kann es überall mitnehmen. Mit einem usb kann man sehr praktisch und seh schnell ohne laptop was angucken. Bei etwas licht (nachmittags) kann man schon etwas sehen, eben wenn es nicht komplett dunkel ist. Perfekt für zu hause, wenn man keinen grösses gerät will und trotzdem ein gutes bild haben will. Würde es zum dritten mal kaufen.

Ideal für mobile berufliche anwendung. Hier mein tägliches szenario, in dem das gerät voll meinen erwartungen entspricht:als lehrer baue ich den beamer 2-3 mal am tag auf und ab und trage ihn dementsprechend von raum zu raum. Für kontrastreiche präsentationen (powerpoint und co, mindmaps, etc. ) auch bei normalem tageslicht absolut ausreichend. Seitdem ich das gerät besitze, steige ich mehr und mehr auf virtuelle tafelbilder um, die tafel bleibt unbeschmutzt. Zu loben ist dabei das geringe gewicht und die mitgelieferte transporttasche. Die ultraschnelle an- und ausschaltzeit in kombination mit fixer hdmi-verbindung zum laptop tun ihr übriges. Eine richtige abdunkelung brauche ich nur für den privaten filmgenuss im feierabend. Wer nur letzteres vorhat, sollte sich sicherlich ein anderes modell mit höherer leuchtkraft (aber sicherlich auch höherem gewicht) zulegen.

Das gerät ist sehr klein, im abgedunkelten raum ist – leider keine richtige zoom-funktion – das bild schon nach ca. 3 metern auch 3 meter breit, aber gut und sehr klar zu sehen, die lüftergeräusche sind hörbar, aber nicht störend, die abschaltung gegenüber unserem alten dlp-projektor rasend schnell – nämlich sofort, auch die standby-on-zeit ist mit ca. Wir sind rundum zufrieden und empfehlen das gerät.

Superschnell geliefert geworden, typisch für amazon. Gerade mal ein halbes jahr nachdem er schon zu spinnen begann, brach mitten im film das bild ab, überhitzte, lies sich nicht mit dem pc verbinden etc. Gestern kam der lg an und ich muss sagen, dafür, dass er gerade mal 140€ mehr kostet als der acer ist der lg awa sowas von besser :d. Besseres bild, bessere lichtstärke, bessere schärfe, schönere farben und stärkerer kontrast. Kann nur schwärmen von dem guten1 sternderl abzug dafür, dass er, wenn er die schräge ausgleicht oben wie unten eine unterschiedliche schärfe aufweist, obwohl der trapezausgleich minimal ist, auch das rädchen lässt sich sehr schwer bedienen. Habe eine etwas filigrane halterung gebastelt wo er aber solide draufsteht und da dann die schärfe nachdrehen. Tjo, dann kann ich die ganze halterung wieder nachjustieren :d.

Ich habe mir den lg pb60g projektor gekauft, da es mir als geschäftlich vielreisendem vor allem auf ultraportabilität ankam. Vor allem wollte ich ihn samt macbook air im board-trolley mitnehmen können ohne, dass er das gewicht erhöht. In jedem fall sollte der neue kleiner und leichter als mein alter projektor (viewsonic pj395w) sein, der im vergleich zu vielen anderen projektoren bereits sehr leicht und klein ist. 1280×800 nativ als mindestauflösung war grundvoraussetzung (lieber wäre mir 1440×900 gewesen), ebenso hdmi. (grundsätzlich sollten die hersteller hier aber mal endlich dem kabelsalat ein ende setzen: wireless hdmi, wireless usb, bluetooth oder wlan – das sollte doch schon irgendwie möglich sein. )im wesentlichen erfüllt der lg pb60g diese voraussetzungen: die grundfläche ist nur minimal größer als ein europäischer reisepass und ungefähr so dick wie zwei zeigefinger. Das allein ist schon recht beeindruckend. Getrübt wird die freude über das “miniaturformat” allerdings, weil mit einem billigen trick gearbeitet wurde: das netzteil wurde ausgelagert. So hat man zwar einen tollen kleinen projektor für den auch eine kleine, passende tasche mitgeliefert wird.

In fact i am very satisified with its small size,color,and easy to control。 but unfortunately,there are aroud 5 cm crack at the edge of front cover after 2 weeks, without fall down or obviously bump,the quite possibly is that when connect the computer line with the projector,your hand will touch this side, so i think it should very careful when handle it. I would rather think this problem only happened in this one. When i send it back they return the money the second day,so ,the delivery is vey fast,the projectors quaility is good,except this ones front cover,and amozon.

Lg pb62g led beamer, wxga, 500 ansi lumen, 15. 000:1 kontrast, hdmi. War anfangs skeptisch wegen den nur 500 ansi lumen, ist allerdings völlig ausreichend, da man ja eh meistens bei abgedunkeltem raum filme schaut / zockt. Auch bei tageslicht noch relativ gutes bild. Angesichts der lampen lebensdauer von 30. 000 stunden, was bei vier stunden täglich ca 20 jahren entspricht, eine lohnende investition. Wie lange er im endeffekt hält wird sich noch zeigen. Eine lampe für meinen vorherigen sony beamer. Kostet annähernd das gleiche. Der lüfter könnte bei maximaler helligkeit etwas leiser sein, ist aber beim film schauen, ausser in leisen passagen, kaum bis nicht mehr hörbar, von daher für mich nicht weiter störend.