Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player – Endlich :-) Toller Nachtmodus

Gleich vorab zu mir und meinen erwartungen – ich bin kein hobbyexperte oder blueray superuser. Mein cd/dvd player ging kurz vor weihnachten kaputt und ich brauchte einen schnellen ersatz. Ein gerät für alles (musik und filme), plus eine gewisse vorwärtskompatibilität für meine anforderungen der nächsten 5 jahre. Wichtig war mir zudem eine internetfähigeit für upgrades, für online film-downloads, und für youtube musik videos. Bewertung:1) easy-to-use: 5 sterneauspacken (10 min), kurz anleitung überfliegen (10 min), kabel anschliessen (10 min) – hdmi kabel muss man separat bestellen, einschlalten, und los geht’s. Nach 30 min lief die erste musik cd über den verstärker (optisches kabel – da ca 7 jahre alt), ca 5 minuten später die erste dvd, ca 5 minuten später lief das erste musikvideo via youtube. In weniger als 1 stunde ist alles installiert2) qualität: 4. 5 sternemusik klingt so gut wie vorher (bin aber kein anspruchvoller user – musik geniesst man eher alleine und somit nicht im wohnzimmer mit familie)dvd sind deutlich schärfer und lebendiger als vorher (hd ready 42″ panasonic plasma), jedoch recht übertriebene farben und artifakte in den gesichtern. Liegt sicher auch an den digitalen korrekturen wenn man einfache dvd’s auf diese grosse format interpoliert.

Bild top – kompatibilität mau. Über die umfangreiche ausstattung des players ist bereits alles geschrieben worden. Bild und ton sind wirklich hervorragend; auch an die fernbedienung gewöhnt man sich sehr schnell. Was mich persönlich jedoch zum zurückschicken bewog war die schlichte inkompatibilität mit (sehr) vielen dvds. Originale datenträger werden zwar tadellos wiedergegeben, bei gebrannten war die ausfallquote bei ca. 50 prozent (mein no-name dvd-player “frisst” sie alle). Außerdem scheint der bd-player keine mp4-dateien abspielen zu können. Schade, auch ein firmware-update hat hier nichts gebracht. Fazit: wer nur original bds/dvds abspielen will, macht mit dem kauf des panasonic nichts falsch. Wer aber gelegentlich auf gebrannte kopien zurück greift, riskiert einen schwarzen bildschirm.

  • Tatellose Bildqualität!
  • Ist der neue Player geblieben
  • Top-Bildqualität und ein Klasseplayer!

Qualität so wie es sein soll. Hab mich lange mit dem thema blu-ray player beschäftigt mich durch zahlreiche rezessionen und tests durchgewühlt. Letztendlich ist es der bdt 500eg geworden und ich bereue es nicht. Mein letzter player ein philips 7500 mk2 war nach zwei jahren nicht mehr in der lage blu-rays zu lesenaussen hui innen pfui, ausserdem war der klang katastrophal, stimmen extrem leise soundeffekte super laut. Beim panasonic kein problem kann jetzt einen film mit normaler lautstärke ansehen ohne dabei die fenbedienungverkrampft in der hand zu halten und darauf zu warten das irgendein specialeffect durch mein wohnzimmer kracht undmeine frau einen nervenzusammenbruch erleidet. Die bildqualität ist überragend es wirkt alles natürlicher und nicht so plastisch. Warum ich auf den nachfolger der 2014 rausskommen soll nicht gewartet habe :1. Wer weiss ob der noch den uniphier prozessor verbaut hat und die qualität sich nicht verbilligtschlechtert hat. Der preis für den bdt500eg ist zur zeit super man bekommt nichts vergleichbares in dieser preisspanne.

Ich hatte vorher einen phillips bdp3280 und wunderte mich über die schlechte bild- und soundqualität, jetzt weiß ich warum. Obwohl der billige phillips (kostet komischerweise immer noch eur 100. ) sehr gute bewertungen bekommen hat, ist der panasonic zig klassen besser einzuschätzen. Bild und ton suchen seinesgleichen in kombination mit einer sehr guten anlage. Frontklappe) ladezeiten (normalmodus), etc. Sind sehr zufriedenstellend. Das design gefällt, menüführung ist sehr gut, online inhalte gut, filme über ext. Festplatte laufen super fix und auch hier in besserer qualität als beim phillips.

Merkmal der Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • High-Quality Video-Darstellung durch Uniphier Pro Prozessor für brillante Bildqualität in 2D und 3D
  • Medienvielfalt durch USB-Anschluss einer externen Festplatte(NTFS/ FAT), Netzwerkspeicher (NAS) und SD-KartenEinschub
  • Komfortable Nutzung durch Touchpad Fernbedienung oder Smartphone App (iPhone, Android, Blackberry)
  • W-LAN integriert für einfache Vernetzung mit VIERA Connect, Skype, DLNA uvm.
  • Lieferumfang: Panasonic DMP-BDT500EG Blu-ray Player, Fernbedienung
  • Standgerät
  • Ethernet Anschluss
  • 3D-tauglich

Top player mit guter ausstattung und exzellenter ton- und bildqualität. Endlich ist ein passender ersatz für meinen 4 jahre alten panasonic dmp-bd50 gefunden. Besonders angetan hat es mir die gute ausstattung (3d inkl. Konvertierung von 2d-inhalten, wlan und internet-tv), die anschlussvielfalt (analog 7. 1 und 2x hdmi) sowie die sehr gute bild- und tonqualität. Auch die verarbeitung weiß diesmal zu gefallen und es gibt sogar echte standfüße. + gute verarbeitung (standfüße, verspiegelte front mit alu-panel, vergoldete anschlüsse)+ sehr guter homogener klang+ umfangreiche anschlussmöglichkeiten+ niedrige betriebsgeräusche+ andere/ältere bd-fernbedienungen (aus gleichem hause) mit klassischem steuerkreuz funktionieren einwandfrei- gewöhnungsbedürftige touchpad-fernbedienunginsgesamt ein toller player mit guter austattung, tollem klang und (für ein panasonic-produkt) exzellenter verarbeitung. Einzig und alleine die fernbedienung mit ihrem ungewöhnlichen touch-bedienungskonzept hat mir nicht so gut gefallen. Hier eignen sich aber auch die klassischen fernbedienungen aus gleichem hause hervorragend für: die navigation klappt einwandfrei. Übrigens, mein dmp-bdt500 liest alle dvd’s anstandslos und ohne verzögerung und das bild ist wesentlich plastischer und schärfer als bei meinem älteren dmp-bd50.

Top-player für lautstärke-geplagte. Warum habe ich mir diesem player gekauft?die nachtabsenkung meines alten philips-players bekam die oft heftigen lautstärkesprünge bei action-szenen mancher filme einfach nicht in den griff. Da machte das filme schauen auf die dauer einfach keinen echten spaß mehr wenn man ständig an der fernbedienung hängt und nachreguliert oder alternativ den ton vom tv nutzt. . Was bei den mittelmäßigen soundqualitäten meines samsung led-tv auch nicht gerade prickelnd ist ;-). 1 anlage habe sondern “nur” einen stereoverstärker plus nubert-boxen über den der ton läuft blieben zwei optionen. 1 oder einen neuen player kaufen. Ein neuer player schien mir die bessere wahl zu sein. Und das nicht nur aus dem finanziellen aspekt heraus. Jedenfalls hat mit diesem panasonic-player das leiden nun definitiv ein ende denn seine umfangreichen einstellmöglichkeiten den ton betreffend lassen keine wünsche offenzudem wird man mit schnellen reaktionszeiten beim einlegen/auswerfen einer disc etc. Und natürlich einem super bild belohnt,aber das erwartet man bei dem preis eigentlich ja sowieso ;-)das menüführung ist meiner meinung nach gut,das menü an sich umfangreich und man braucht eventuell ein bisschen zeit bis man die passenden einstellungen gefunden hat. . Aber das ergebnis ist dann filmvergnügen purach ja. . Zur fernbedienung kann ich was den dauerbetrieb angeht nicht viel sagen da ich dafür eine logitech harmony verwende.

Endlich 🙂 toller nachtmodus. Alos ich finde den player super 🙂 bild und ton brauch nicht groß erwähnt werden, absolut top , ebenso wie die vielen einstellungen,jeder macht sich des bild wie es ihm gefällt. Das beste für mich ist der nachtmodus, welcher den unterschied zwischen lauten und leisen passagen im film endlich mal erträglich macht, ist ja leider bei immer mehr filmen ne wahre diskrepanz zwischen musik / soundeffekte und den dialogen auf der anderen seite 🙂 mit dem nachtmodus bessert sich das merklich , hätte ich das gewusst hätte ich ihn eher gekauft. Verarbeitung soweit gut, was mir aufgefallen ist , die ersten 5 minuten ist das laufwerk bei mir hörbar, danach absolut leise, kommt so vor als müsse es sich 5 min eiinlaufen.

Nach langem Überlegen und recherchieren habe ich mich nun endlich durchringen können und habe mir diesen player zugelegt. Am nächsten tag war er dann auch schon da und ich richtete ihn sofort ein. Hier nun meine erfahrungen nach 2 wochen betrieb:bildqualitÄt:hier überzeugt er auf ganzer linie. Vorher besaß ich die ps3 als player und war zufrieden. Der panasonic legt da nochmal eine deutliche schippe drauf. Bei dem film “transformers” legt er eine glanzleistung hin. Die farben sind kraftvoll, realistisch und wirken prächtig. Die roboter setzen sich perfekt in szene und die umgebung verliert dabei nicht an neutralität und brillianz. Oberflächen und strukturen sind sehr fein aufgelöst und auch kleinste details sind erkennbar.

Nachdem mein alter sony blu-ray player (bdp-s550, klasse teil) nach 2 jahren intensivem betrieb (ich schätze ca. 5h pro tag) den geist aufgab, habe ich mir zunächst den denon dbp-2012ud als ersatz geholt. Dieser war in sachen bildqualität zwar gleichauf mit dem sony, hatte aber so einige macken (siehe meine rezension zu dem player), die mich nach einer alternative suchen ließen. Ohne den player im detail zu beschreiben, werde ich auf besonders beachtenswerte punkte eingehen. **positiv**+schickes, wertiges design+wirklich phenomenal gutes bild, sowohl hd als auch sd hochskalierung. Merkbarer unterschied im vergleich zu meinen vorherigen playern+das laufwerk ist sehr leise. Beim einlesen noch hörbar (nur aus geringer entfernung), während menüs und des films so gut wie nicht mehr. Warum nicht gleich so?+der player ist sehr angenehm schnell. Was mich am meisten fasziniert ist, dass die lade sich spätestens 2 sekunden nach dem drücken des knopfes öffnet, auch aus einem laufenden film heraus.

Bis vor kurzem stand ich vor der wahl zur anschaffung eines hochwertigen br-players: cambridge azur 751 bzw. Oppo 95 (beide angetestet) oder doch lieber warten auf den bdt500. Nach 2 wochen betrieb hier mal mein erfahrungsbericht, schwerpunkt br-wiedergabe/bildqualität:imho ist der immense aufpreis eines oppo/cambridge das geld definitiv dann nicht wert, wenn man einen reinen dvd/br-player sucht und als absolute hauptpriorität einwandfreie bildqualität benötigt. Es möge sein, dass oppo 95 + azur 751 im audioteil einen technischen vorteil haben, und beide sind ganz sicher besser, was das abspielen von konservenfilmen in allen erdenklichen formaten betrifft, jedoch sind beide unter garantie in punkto bildqualität keinesfalls besser als der bdt500. Und genau dieses merkmal war für mich die absolute priorisierung. : der alternativ kleinere 320er kam wegen seiner seltsamen gehäuseausführung nicht in betracht)wie schon in den kommentaren zur vorgänger-rezension steht – wer die technischen hintergründe kennt, der weiss, dass die vortäuschung eines subjektiv exzellent erscheinenden bildes bei oppo + cambridge durch nutzung diverser videofilter vergleichbar mit ffdshow im pc-sektor erzielt wird. Auf kosten einer nicht mehr pixel-originalgetreuen wiedergabeauch der bdt500 ist ausgestattet mit solch diversen bildbearbeitungsoptionen (schärfe generell, detailschärfe, superresolution, rauschfilter in 2d+3d.

Ich hatte vorher einen phillips bdp3280 und wunderte mich über die schlechte bild- und soundqualität, jetzt weiß ich warum. Obwohl der billige phillips (kostet komischerweise immer noch eur 100. ) sehr gute bewertungen bekommen hat, ist der panasonic zig klassen besser einzuschätzen. Bild und ton suchen seinesgleichen in kombination mit einer sehr guten anlage. Frontklappe) ladezeiten (normalmodus), etc. Sind sehr zufriedenstellend. Das design gefällt, menüführung ist sehr gut, online inhalte gut, filme über ext. Festplatte laufen super fix und auch hier in besserer qualität als beim phillips.

Einen besseren kenne ich nicht,. Denn ich glaube, dass ich dazu sehr viel mehr geld ausgeben müsste. Daher ganz kurz zu den markantesten punkten:sehr gut:- das laufwerk; schnell, leise, lesefreudig- das bild; hervorragend und detailverliebt- der ton; sehr gute feinabstimmung in allen bereichen- die fernbedienung; prima idee, ein touchpad zu integrierennicht ganz so gut:- er kann fast alles, aber nicht zoomen- der sd kartenleser liest keine mp3 formate- ein weiterer usb anschluss hinten kann nicht schaden.

Beste tonqualität, idealer cd-player ersatz. Habe das gerät wegen der besagten guten soundqualität gekauft, höre folglich mehr cds und nur ein paar musik-dvds, die auch gut klingen und aussehen, aber um die bildqualität zu beurteilen, habe ich keinen adäquaten tv. Aber was mir am wichtigsten ist, ist der hervorragende klang. Erstmal ist da ein guten dac-wandler drin, der sonst nur in dac-geräten drin ist, die allein so viel kosten wie dieser dvd-player und dann noch ein gutes cd/dvd-laufwerk, optisch angeschlossen an einen kleinen teac-digitalverstärker + kef-boxen (+ elac microsub, der allerdings 3 mal so viel kostet wie der gute panasonic. ) ergibt sich ein klangerlebnis, das wirklich ‘erlebnis’ genannt werden kann, denn man erlebt die musik neu, besser, ‘richtiger’. Wem diese beschreibungen zu undefiniert sind, dem kann ich nur empfehlen mal bei hifi-test. It reinzuschauen und einen hörtermin in deren showroom (in der nähe von venedig, kann man mit einer schönen wochenendreise verbinden. ) vereinbaren: hören, um zu glauben.

Bis vor kurzem stand ich vor der wahl zur anschaffung eines hochwertigen br-players: cambridge azur 751 bzw. Oppo 95 (beide angetestet) oder doch lieber warten auf den bdt500. Nach 2 wochen betrieb hier mal mein erfahrungsbericht, schwerpunkt br-wiedergabe/bildqualität:imho ist der immense aufpreis eines oppo/cambridge das geld definitiv dann nicht wert, wenn man einen reinen dvd/br-player sucht und als absolute hauptpriorität einwandfreie bildqualität benötigt. Es möge sein, dass oppo 95 + azur 751 im audioteil einen technischen vorteil haben, und beide sind ganz sicher besser, was das abspielen von konservenfilmen in allen erdenklichen formaten betrifft, jedoch sind beide unter garantie in punkto bildqualität keinesfalls besser als der bdt500. Und genau dieses merkmal war für mich die absolute priorisierung. : der alternativ kleinere 320er kam wegen seiner seltsamen gehäuseausführung nicht in betracht)wie schon in den kommentaren zur vorgänger-rezension steht – wer die technischen hintergründe kennt, der weiss, dass die vortäuschung eines subjektiv exzellent erscheinenden bildes bei oppo + cambridge durch nutzung diverser videofilter vergleichbar mit ffdshow im pc-sektor erzielt wird. Auf kosten einer nicht mehr pixel-originalgetreuen wiedergabeauch der bdt500 ist ausgestattet mit solch diversen bildbearbeitungsoptionen (schärfe generell, detailschärfe, superresolution, rauschfilter in 2d+3d.

Von dvds, die mir besonders gefallen, habe ich mir im vorgriff auf die zukunft die entsprechenden bluerays zugelegt. Um mir diese auch ansehen zu können, musste endlich ein blueray-spieler her. Da die brs in 3d sind, musste auch der br-spieler 3d-fähig sein. Nach längeren recherchen im internet fiel die wahl auf den panasonic dmp-500eg. Erwartungsgemäß ist das bild tadellos. Beim einlesen der scheiben (dvd/br) gibt der player kratzene geräusche von sich, ist aber im betrieb leiser als flüsterleise, also nicht zu hören. Die zur bedienung des players erforderliche fernbedienung ist relativ groß. Für grundlegende funktionen (z. Ein-/ausschalten des players, Öffnen der schublade, für die auch sensortasten an der oberseite des players vorhanden sind) verfügt die fernbedienung über richtige tasten; alle sonstigen einstellungen erfol- gen mittels touchpad, und die handhabung dieses touchpads ist gewöhnungsbedüftig. Wie wahrscheinlich allgemein üblich, liegen dem player keine kabel zur verbindung mit einem tv-gerät bei; diese müssen also extra beschafft werden.

Ist der neue player geblieben. Nach mehrfachen versuchen, einen blurayplayer zu finden, der für längere zeit die alten, sowie neue filmschätze abspielen soll, bin ich schließlich bei dem dmp-bdt500eg gelandet, der sich meinen ansprüchen wie folgt gestellt hat und immer noch unser neuer player ist. Dvd wiedergabe:wegen zahlreicher vorhandener dvds ist die dvd wiedergabe ein hauptkriterium: die erste disk, die ich in den player eingelegt habe, war eine dvd aus der avatar-zeichtrickserie von nickelodeon und zwar speziell die dvd nr. 2 der staffel 2, die in diesem fall derart krasse brennnfehler bereithält, dass sie bisher noch jeden player, in den ich sie eingelegt habe, spätestens bei folge 3 in die knie zwang. Publisher paramount stellte mir mit ihr “freundlicherweise” eine test-dvd zur verfügung, welche die fehlerkorrektur eines laufwerks brutalstmöglich auf die probe stellt. Ich hatte hier nun zuvor die rezis gelesen und daher fest damit gerechnet, dass auch der panasonic an dieser stelle scheitern würde. Jedoch weit gefehlt, die verhexte 3. Folge lief ohne holpern, stocken oder sprünge ab. Vor- oder rücklauf ist bei dieser scheibe natürlich auch auf dem panasonic nicht möglich. Ich war davon schon mal sofort schwer beeindruckt.

Der panasonic dmp-bdt500 hat eine tadellose optik und haptik. Schöne automatische frontklappe, ordentliche standfüsse und gewicht, teilweise vergoltedete anschlüsse auf der rückseite. Die sensortasten am gerät reagieren sehr gut (einziger nachteil: beim abstauben der glänzenden oberseite des players schaltet sich dieser ein). Bild und tonqualität sind meiner ansicht nach sehr gut. Der bdt500 bietet sehr viele einstellmöglichkeiten. Die lautstärke des verbauten laufwerkes ist hervorragend. Es arbeitet sehr leise und zuverlässig. Die fernbedienung mit dem touchpad funktioniert einwandfrei.

Top geräthochwertiger blu-ray-player mit guter menüführung. Habe das gerät gekauft weil es auch als cd player für meine musik herhalten soll und das macht er sehr gut. Klar kann jeder blue-ray-player auch cd aber nich jeder “klingt” so gut wie der panasonic. Ist sein geld meiner meinung nach wert.

Panasonic dmp-bdt500eg 3d blu-ray-player: referenzgerät. Der Überschrift ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Absolut klasse bild, sozusagen in allen lebenslagen. Auch 3d material führt einfach nur immer wieder zu woooow aüßerungen: was für ein bilddas ausgabegerät ist ein panasonic 55″ wtw60, ebenso ein absolutes spitzengerätwenn man unbedingt etwas bemängeln möchte:bei den ladezeiten verwurschtelt er sich gerne mal etwas, vor allem bei 3d material. Da kommt es also hin und wieder mal vor, dass er mehrere anläufe zum einlesen durchführt. In der zwischenzeit kann man sich dann mit seinem weibchen unterhalten. It’s not a bug, it’s a feature.

Qualität so wie es sein soll. Hab mich lange mit dem thema blu-ray player beschäftigt mich durch zahlreiche rezessionen und tests durchgewühlt. Letztendlich ist es der bdt 500eg geworden und ich bereue es nicht. Mein letzter player ein philips 7500 mk2 war nach zwei jahren nicht mehr in der lage blu-rays zu lesenaussen hui innen pfui, ausserdem war der klang katastrophal, stimmen extrem leise soundeffekte super laut. Beim panasonic kein problem kann jetzt einen film mit normaler lautstärke ansehen ohne dabei die fenbedienungverkrampft in der hand zu halten und darauf zu warten das irgendein specialeffect durch mein wohnzimmer kracht undmeine frau einen nervenzusammenbruch erleidet. Die bildqualität ist überragend es wirkt alles natürlicher und nicht so plastisch. Warum ich auf den nachfolger der 2014 rausskommen soll nicht gewartet habe :1. Wer weiss ob der noch den uniphier prozessor verbaut hat und die qualität sich nicht verbilligtschlechtert hat. Der preis für den bdt500eg ist zur zeit super man bekommt nichts vergleichbares in dieser preisspanne.

Es wurde schon viel zu dem produkt geschrieben, daher halte ich mich kurz. Die einlesezeit ist sensationell, hatte zuvor einen denon 2012 und einen philips 9600, beide deutlich langsamer, sowohl beim einlesen als auch beim laden und entladen der disk( open button). Das design ist schlicht und funktional. Die bildqualität ist hervorragend, gravierende unterschiede zwischen den geräten kann ich nicht feststellen, wenn dann etwas zugunsten des panasonic, aber wirklich marginal. Das dvd upscalling ist astrein, deutlich besser als beim philips. Der deckel ist etwas kratzanfällig, hätte man besser machen könnenes lässt sich sehr vieles einstellen, sowohl im ton- als auch video eq. Kein nerviger lüfter, sehr leises betriebsgeräusch. Die touchbedienung gefällt mir sehr gut, wenn man mit einem smartphone umgehen kann, dann sollte es kein problem sein. Ansonten alle anschlüsse von 2.

Endlich 🙂 toller nachtmodus. Alos ich finde den player super 🙂 bild und ton brauch nicht groß erwähnt werden, absolut top , ebenso wie die vielen einstellungen,jeder macht sich des bild wie es ihm gefällt. Das beste für mich ist der nachtmodus, welcher den unterschied zwischen lauten und leisen passagen im film endlich mal erträglich macht, ist ja leider bei immer mehr filmen ne wahre diskrepanz zwischen musik / soundeffekte und den dialogen auf der anderen seite 🙂 mit dem nachtmodus bessert sich das merklich , hätte ich das gewusst hätte ich ihn eher gekauft. Verarbeitung soweit gut, was mir aufgefallen ist , die ersten 5 minuten ist das laufwerk bei mir hörbar, danach absolut leise, kommt so vor als müsse es sich 5 min eiinlaufen. Besten Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz Einkaufsführer