Popcorn Hour VTEN Network Media Jukebox : Guter Medienplayer – aber noch nicht ganz ausgereift

Mit dem a 400 war ich nicht so zufrieden. Der vten liefert ein hervorragendes bild und die 4k auflösung ist echt der hammer. Kann zu diesem preis den kauf nur empfehlen.

Nach langer suche habe ich den vten als ersatz für meinen wd tv live mediaplayer (ging immer nach genau 30 min aus) gefunden. Ich spiele alles von meinem synology nas ab. Perfektes bild, super schnell, alles was ich wollte. Perfektfirmware updates laufen per internet ohne probleme. Ich konnte noch nichts negatives feststellen.

Popcorn hour vten vs med600x3d. Nachdem ich jahrelang mit meinem med8er bestens zufrieden war habe ich mir passend zu meinem 4k tv den vten zugelegt. Ich versuche hier mal ein paar dinge zu vergleichen und zu bewerten. Beim vergleich der hardware gibt es kaum differenzen. Lediglich im bereich der firmware schneidet der med8er wegen besserer Übersichtlichkeit und wake on lan besser ab. Im abspiel verhalten und der bildqualität sowohl im 2d als auch im 3d bereich liegen beide gleichauf. Die auswahl der vorhandenen filme kann besser unterteilt und ausgewählt werden. Der med8er erstellt genau wie der vten eine medienbibliothek, allerdings nur wenn er als player eingerichtet ist. Mit yadis seine medienbibliothek aufbauen. In der Übersicht im videowall kann man sofort erkennen welcher film bereits angesehen wurde. Dies ist beim vten schlechter gelöst, da dies erst in einem tieferen schritt auswahl folder ->auswahl beschreibeung ersichtlich istpunkten kann der vten mit hilfe der bedienung über ein smartphone. Hier kann der film mit beschreibung gelistet und gestartet werden,fazit: ich behalte zusätzlich zu meinem vten auch noch meinen med8er bis die software des vten noch etwas ausgereifter ist. Ansonsten ist der vten ohne einschränkung zu empfehlen.

Mein eindruck: zeigt alles, kann alles. Besser als der vorgänger, leider wirkt dafür die fernbedienung recht billig und reagiert im verhältnis recht schwerfällig. Nachtleuchende tasten fehlen leider auch, daher nur vier sterne.

  • Guter Medienplayer – aber noch nicht ganz ausgereift
  • deutliche Verbesserung mit einigen Einschränkungen
  • klasse Mediaplayer, bin begeistert!!!

Popcorn Hour VTEN Network Media Jukebox

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Sigma Designs SMP8757 ARM Cortex A-9, 1024MB DDR3 DRAM, 512MB SLC NAND Flash
  • HDMI (max. 3840×2140 Pixel 30fps) S/PDIF optisch, Digital koaxial
  • 2x USB 2.0, 1x eSATA, 1x SD-Karten-Leser, 1x IR-Empfänger-Port
  • Gigabit Ethernet, WN-160P USB 802.11 b/g/n Wi-Fi dongle (optional)
  • Lüfterloses hochqualitatives Aluminiumgehäuse – Absolut geräuschloser Betrieb -144mm(W) x 30mm(H) x 110mm(L) – Gewicht: 1 Kg

Deutliche verbesserung mit einigen einschränkungen. Der vten tut im großen und ganzen seinen dienst. Er ist klein und passiv gekühlt, wird bei längerem betrieb recht heiß. Wie bekannt werden keine dvd und bluray menüs abgespielt, wie bei früheren ph. Das ist doof bei isos von kinder dvd mit mehreren folgen. Ich habe viele bd als ordnerstruktur auf dem nas liegen. Die meisten erkennt er als bd und zeigt das als symbol auch an, einige ordner sind allerdings nicht als film identifiziert und die filme können nicht abgespielt werden. 6 monaten ist der vten im film abgestürzt.

Funktioniert einwandfrei, übersichtliche bedienung. Top geräteine wirklich günstige alternative zum 4k blu ray player und hat die selbe qualität.

Mit der neusten forumfirmware vom 17. 2015 läuft er super um welten besser wie der a 400viel schnelleres menüspielt alle formate bestens abeinfach nur top.

Guter medienplayer – aber noch nicht ganz ausgereift. Meine beurteilung bezieht sich auf das europäische vten-modell mit firmware 01-02-150313-25-pop-427-802 (forum-beta-release) vom 17. 2015*- englisches handbuch ist mittlerweile auf der webseite des herstellers cloudmedia verfügbar, rezension entsprechend angepasstallgemein:(+) metallgehäuse, gute verabeitung(+) lüfterlos, absolut geräuschlos(+) fernbedienungsreichweite(+) gute lan-performance (bei mir anbindung an nas via nfs über lan mit 1000 mbps)(o) standby ist nicht wirklich standby (nur videoausgang wird ausgeschaltet) ->5w/h verbrauch, daher immer richtig über die fernbedienung ausschalten (5 sek. Taste drücken)(o) nur englisches/französisches handbuch derzeit verfügbarvideo:(+) gute automatische frameratenanpassung, d. Keine besondere einstellung für unterschiedliche videoquellen 24/50/60 fps erforderlich, microruckler alle 42 sekunden sind mir bisher nicht aufgefallen (23. 24 fps problematik)(+) uhd/hevc-unterstützung mp4-datei von kamera mit uhd/hevc/4-2-0/8bit/29,970 mit 80 mbps wird flüssig über das netzwerk von nas abgespielt(+) sehr gutes bild (5 sterne)(+) gute unterstützung von branched mkvs(-) derzeit noch keine dvd-ordner oder dvd-iso unterstützung (betaversion aus forum unterstützt mittlerweile dvds aber noch keine menüs, bug ist beim hersteller bekannt wird in einer der nächsten firmwareversionen wohl behoben sein) –>1x stern-abzug solange fehler vorhandenaudio:(+)hires mp3, flac, dsd unterstützung(-) derzeit noch probleme bei dolby ton (dolby digital / true hd) (1 stern-abzug)bedienung/apps:(+) steuerung über ipad/android tablet möglich (auf videocover drücken und film wird auf tv abgespielt)(o) ohne vorwissen ist inbetriebnahme und optimale einstellungen nicht einfach (nichts für “technikmuffel”)(o) bedienungskonzept allg.

Mit der neusten forumfirmware vom 17. 2015 läuft er super um welten besser wie der a 400viel schnelleres menüspielt alle formate bestens abeinfach nur top.

Mein eindruck: zeigt alles, kann alles. Besser als der vorgänger, leider wirkt dafür die fernbedienung recht billig und reagiert im verhältnis recht schwerfällig. Nachtleuchende tasten fehlen leider auch, daher nur vier sterne.

Habe mir den player wegen der mnj media jukebox gekauft. Als server ist eine “synology ds 415 play” im einsatz, wo die filme als mkv datei (1080p) oder als iso datei (3d filme) liegen. Der server ist an eine fritz box angeschlossen. Der player spielt über w-lan alle mkv’s und 3d blu ray’s ruckelfrei ab. Mit der media jukebox werden jetzt auch endlich cover angezeigt. Die cover können mit der media box geändert werden (für deutsche cover am besten die internet datenbank “themoviedb. Org” verwenden und dort die filmnamen verwenden mit dem jahr in klammern. Für die bearbeitung der media dateien am pc kann man das tool “nmjtoolbox2” verwenden, kann man im internet herunterladen.

Filme hole ich mir von meinem technisat hd k2 kabelemfänger. Mit haenlein dvr studio ins m2ts format. Diese mit dem kostenlosen programm handbrake in das neue h265 format in variabel 19. Durchschnittliche dateigröße 1gb. Im alten h264 format mit erheblich größerem dateivolumen spielt sie auch mein unitymedia horizon über den pc ab. Oder aber zu 60% nicht und er behauptet seit wochen er ordnet. Den kundendienst anzusprechen bringt nichts. Deshalb verwende ich den vten mit einer 2tb seagate und einer 256 gb sd karte von kingsten. Beides von amazon und im ntfs format.

Als ich nach 7 jahren nun einen nachfolger für meinen popcorn hour a-110 suchte, war ich am Überlegen, ob ich auf einen mediaplayer auf android-basis mit kodi wechsle. Mir wurde schnell klar, dass die androidboxen alle zwar noch features wie games usw. Konnten, aber bei jedem modell immer ein kompromiss gemacht werden müsste: entweder mangelnder format- oder codec-support (audio/video), instabiler betrieb, kein vor- und zurückspulen möglich oder schlechte bedienbarkeit. Ich wollte aber nur einen reinen mediaplayer, welcher das wirklich gut kann. Und ich bin mit dem vten fündig geworden. Er spielte bislang jedes file in hervorragender bild- und tonqualität ruckelfrei (auch 24p) ab, ist einfach zu bedienen und lässt sich perfekt ins netzwerk einbinden. Zudem erkennt er im gegensatz zu meinem alten a-110 sehr schnell usb-festplatten und sticks. Der einzige echte nachteil ist die missratene fernbedienung: das bedienkonzept ist super, aber die tasten so schwerfällig und unpräzise, dass man sie ungern benutzt.Aber da ich meine harmony nutze, ist das nicht wichtig für mich.

Guter media-player, hochwertig verarbeitet. Der player gibt alles anstandslos an video-dateien wieder (mkv, m2ts, mp4, vob,. Ich verwende 1tb udn 2tb samsung mobile-festplatten, diese werden sofort erkannt und die gesamte ordnerstruktur wiedergegeben. Im gegensatz zum vorgänger, einem wd mediaplayer, können hier die dateinamen direkt editiert werden. Da mein tv nicht 3d-fähig ist, kann ich nichts zur qualität des players bei 3d sagen. Das gerät ist hochwertig verarbeitet (aluminiumgehäuse), läuft geräuschlos und bootet sehr zügig. Die onliefunktionen, wie bspw. Youtube habe ich kurz getestet, hat alles bestens funktioniert, einzig lästig ist die eingabe von suchbegriffen o. , aber dies ist bei allen geräten ohne tastatur der fall und kann dem popcorn nicht vorgeworfen werden. Auch die fernbedienung ist gut verarbeitet. Rundum ein für meine anwendung gelungenes produkt, mit klarer weiterempfehlung.

Klein, praktisch, sehr gut zu bedienen. Und vor allem geräuschlos, dank passiver kühlung. Spielt echt alles an formaten ab. Unbedingt frame rate sync einstellen. Auch 1080p inhalte sehen auf dem 4k fernseher jetzt besser aus. Die fernbedienung ist totaler mist. Aber zum glück funktioniert auch meine “alte” infrarot-fb vom vorgänger. Usb tastatur lässt sich nicht anschließen. Daher müssen die netzwerkeinstellungen von hand mit der fernbedienung vorgenommen werden. Kinderkrankheit: 4k videos ruckeln, wenn man vorher andere filme abgespielt hat.

Sei drei tage bin ich besitzer von diesen player. Bis jetzt bin absolut zufrieden. Spielt natürlich alles was ihm gegeben wird. Würde auf jeden fahl weiterempfehlen.

Popcorn hour vten vs med600x3d. Nachdem ich jahrelang mit meinem med8er bestens zufrieden war habe ich mir passend zu meinem 4k tv den vten zugelegt. Ich versuche hier mal ein paar dinge zu vergleichen und zu bewerten. Beim vergleich der hardware gibt es kaum differenzen. Lediglich im bereich der firmware schneidet der med8er wegen besserer Übersichtlichkeit und wake on lan besser ab. Im abspiel verhalten und der bildqualität sowohl im 2d als auch im 3d bereich liegen beide gleichauf. Die auswahl der vorhandenen filme kann besser unterteilt und ausgewählt werden. Der med8er erstellt genau wie der vten eine medienbibliothek, allerdings nur wenn er als player eingerichtet ist. Mit yadis seine medienbibliothek aufbauen. In der Übersicht im videowall kann man sofort erkennen welcher film bereits angesehen wurde. Dies ist beim vten schlechter gelöst, da dies erst in einem tieferen schritt auswahl folder ->auswahl beschreibeung ersichtlich istpunkten kann der vten mit hilfe der bedienung über ein smartphone. Hier kann der film mit beschreibung gelistet und gestartet werden,fazit: ich behalte zusätzlich zu meinem vten auch noch meinen med8er bis die software des vten noch etwas ausgereifter ist. Ansonsten ist der vten ohne einschränkung zu empfehlen.

Guter medienplayer – aber noch nicht ganz ausgereift. Meine beurteilung bezieht sich auf das europäische vten-modell mit firmware 01-02-150313-25-pop-427-802 (forum-beta-release) vom 17. 2015*- englisches handbuch ist mittlerweile auf der webseite des herstellers cloudmedia verfügbar, rezension entsprechend angepasstallgemein:(+) metallgehäuse, gute verabeitung(+) lüfterlos, absolut geräuschlos(+) fernbedienungsreichweite(+) gute lan-performance (bei mir anbindung an nas via nfs über lan mit 1000 mbps)(o) standby ist nicht wirklich standby (nur videoausgang wird ausgeschaltet) ->5w/h verbrauch, daher immer richtig über die fernbedienung ausschalten (5 sek. Taste drücken)(o) nur englisches/französisches handbuch derzeit verfügbarvideo:(+) gute automatische frameratenanpassung, d. Keine besondere einstellung für unterschiedliche videoquellen 24/50/60 fps erforderlich, microruckler alle 42 sekunden sind mir bisher nicht aufgefallen (23. 24 fps problematik)(+) uhd/hevc-unterstützung mp4-datei von kamera mit uhd/hevc/4-2-0/8bit/29,970 mit 80 mbps wird flüssig über das netzwerk von nas abgespielt(+) sehr gutes bild (5 sterne)(+) gute unterstützung von branched mkvs(-) derzeit noch keine dvd-ordner oder dvd-iso unterstützung (betaversion aus forum unterstützt mittlerweile dvds aber noch keine menüs, bug ist beim hersteller bekannt wird in einer der nächsten firmwareversionen wohl behoben sein) –>1x stern-abzug solange fehler vorhandenaudio:(+)hires mp3, flac, dsd unterstützung(-) derzeit noch probleme bei dolby ton (dolby digital / true hd) (1 stern-abzug)bedienung/apps:(+) steuerung über ipad/android tablet möglich (auf videocover drücken und film wird auf tv abgespielt)(o) ohne vorwissen ist inbetriebnahme und optimale einstellungen nicht einfach (nichts für “technikmuffel”)(o) bedienungskonzept allg.

Works as advertized, but noticed a few minor things. (i’ve only tested it in 1080p cause i don’t have a 4k tv yet. )i bought the vten as a replacement for my popcorn hour c200 (which lacks support for some newer encoding formats)the vten played everything i threw at it from bluray iso files to h. 265 (hvec) encoded 4k files which it downscaled to 1080p nicely. The only minor are a few thing related to the remote control. When you play a video and you stop in the middle of the playback, the vten rembers where you left off. So it continues when you play it again. When you do play a previously played file there’s a little pop-up in the upper right corner of the screen telling you to press the “0_” button on the remote to start playback from the beginning. But this new smaller remote doesn’t have this button unlike the remote controls from it’s predecessors like the ones from the previous popcorn hours. The infrared remote controls from the popcorn hour 300 and 400 series do work on the vten.

Works as advertized, but noticed a few minor things. (i’ve only tested it in 1080p cause i don’t have a 4k tv yet. )i bought the vten as a replacement for my popcorn hour c200 (which lacks support for some newer encoding formats)the vten played everything i threw at it from bluray iso files to h. 265 (hvec) encoded 4k files which it downscaled to 1080p nicely. The only minor are a few thing related to the remote control. When you play a video and you stop in the middle of the playback, the vten rembers where you left off. So it continues when you play it again. When you do play a previously played file there’s a little pop-up in the upper right corner of the screen telling you to press the “0_” button on the remote to start playback from the beginning. But this new smaller remote doesn’t have this button unlike the remote controls from it’s predecessors like the ones from the previous popcorn hours. The infrared remote controls from the popcorn hour 300 and 400 series do work on the vten.

Deutliche verbesserung mit einigen einschränkungen. Der vten tut im großen und ganzen seinen dienst. Er ist klein und passiv gekühlt, wird bei längerem betrieb recht heiß. Wie bekannt werden keine dvd und bluray menüs abgespielt, wie bei früheren ph. Das ist doof bei isos von kinder dvd mit mehreren folgen. Ich habe viele bd als ordnerstruktur auf dem nas liegen. Die meisten erkennt er als bd und zeigt das als symbol auch an, einige ordner sind allerdings nicht als film identifiziert und die filme können nicht abgespielt werden. 6 monaten ist der vten im film abgestürzt.

Klasse mediaplayer, bin begeistert. Ich habe mir den popi als ersatz für meinen med600x3d gekauft. 4k konnte ich leider nicht testen, da mir das entsprechende fernsehgerät fehlt. Der player spielt bis jetzt absolut alles in hervorragender bild- und tonqualität ab, die firmware ist (zumindest mittlerweile) sehr ausgereift und die bedienung des players ist einfach und intuitiv.

Klasse mediaplayer, bin begeistert. Ich habe mir den popi als ersatz für meinen med600x3d gekauft. 4k konnte ich leider nicht testen, da mir das entsprechende fernsehgerät fehlt. Der player spielt bis jetzt absolut alles in hervorragender bild- und tonqualität ab, die firmware ist (zumindest mittlerweile) sehr ausgereift und die bedienung des players ist einfach und intuitiv.

Mit dem a 400 war ich nicht so zufrieden. Der vten liefert ein hervorragendes bild und die 4k auflösung ist echt der hammer. Kann zu diesem preis den kauf nur empfehlen.

Sei drei tage bin ich besitzer von diesen player. Bis jetzt bin absolut zufrieden. Spielt natürlich alles was ihm gegeben wird. Würde auf jeden fahl weiterempfehlen.

Habe mir den player wegen der mnj media jukebox gekauft. Als server ist eine “synology ds 415 play” im einsatz, wo die filme als mkv datei (1080p) oder als iso datei (3d filme) liegen. Der server ist an eine fritz box angeschlossen. Der player spielt über w-lan alle mkv’s und 3d blu ray’s ruckelfrei ab. Mit der media jukebox werden jetzt auch endlich cover angezeigt. Die cover können mit der media box geändert werden (für deutsche cover am besten die internet datenbank “themoviedb. Org” verwenden und dort die filmnamen verwenden mit dem jahr in klammern. Für die bearbeitung der media dateien am pc kann man das tool “nmjtoolbox2” verwenden, kann man im internet herunterladen.