Sony RDR-HX 900 S DVD-und Festplattenrekorder 160 GB Silber : Adieu Videorekorder!

Seit ein paar wochen habe ich den dvd-rekorder mit festplatte und ich kann sagen: der ist spitzeeinfache bedienung, super scharfes bild und ich kann auf alle plus/minus r oder rw dvds aufnehmen. Da kann man immer alle schnäppchenangebote nutzen, denn die richtige dvd ist immer dabei. Automatische Überspielung von tv-aufnahmen in rekordverdächtiger geschwindigkeit, timeshift, damit man sich auch noch später in den film einklinken kann und vieles mehr. Aber die hauptsache: ich finde alle aufnahmen sofort auf anhieb: keine videocassette suchen, kein umständliches hin-und herspulen, einfach den aufgezeichneten filmtitel anklicken und das heimkino kann beginnen. Mein videorekorder steht seitdem ungenutzt in der ecke.

Das gerät bietet momentan die beste aufnahme , die mit einem roten laser möglich ist. Zu der bedienung beim philips kann ich nur zustimmen. Auch der xoro ist bei mir und allen bekannten ausgefallen , sodas ich nun beim sony gelandet bin. Das menü erklärt sich fast von selbst , und man kann das handbuch bald zur seite legen. Dvd-ram und jpegs kann er nicht abspielen. Der tuner im sony ist extrem scharf , und man glaubt fast an eine verbesserung des bildes. Das starten der hd und dvd dauert etwas länger , aber das stört nicht wirklich. Bei einer aufnahme von tv , kann man gleichzeitig einen anderen film von hd oder die zuvor gestartete aufnahme sehen , oder auch eine dvd. Vorsicht bei dvd +r/+rw können später nicht immer im pc bearbeitet werden. Bei der dvd -r/-rw muß man bis zu 3minuten finalisieren , welches aber danach die bearbeitung am pc immer möglich macht.

Sony RDR-HX 900 S DVD-und Festplattenrekorder 160 GB Silber

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Aufnahmen von bis zu 209 Stunden dank eingebauter 160GB-Festplatte
  • DVD-R/RW, DVD+R/RW, CD-R/RW, SVCD, MP3-CD
  • HQ+ Aufnahme mit 15Mbit/s Datenrate (Festplatte)
  • Dynamische Variable Datenrate
  • Precision Cinema Progressive

Das ist der 1dvd festplatten recorder der damals rauskam den besitze ich seit ca16-17jahren habe nie probleme damit gehabt bis gestern läßt sich die schublade des dvd players nicht mehr öffnen deswegen muß jetzt ersatz her sonst kann ich nicht mehr die dvd wechseln und von der festplatte überspielen ansonsten war nie was an dem gerät dran bis jetzt mein gerät ist von jahresanfang 2000das perfekte gerät wo mann mit allem zu100% zufrieden ist gibt es sowieso nicht bei keinem technischen gerät die meisten sind schon kaputt kurz nachdem die garantie abgelaufen ist.

Sony RDR-HX 900 S DVD-und Festplattenrekorder 160 GB Silber : Ich habe nach langen gucken und beraten mich für diesesn dvd festplattenrecorder entschieden,weil dieser aus technischer beschreibung fast garnicht zu toppen ist. Meine erwartung für dieses gerät war sehr hoch,aber das gerät ist noch besser als ich gedacht habe,sehr gutes bild bei der hdd aufnahme,egal welche einstellung man wehlt das bild bleibt immer gut. Habe mir auch diesen recorder geholt auch vom gerät aus dvd zugucken,bei diesem gerät ist das bild viel klarer und schärfer als anderengeräten,das machen die 12 bit aus. Andere haben meist nur 10 bit,man merkt wirklich den unterschied. Ich hatte schon viele dvd player oder heimkinosysteme. 3 mal sony und sony war immer besser,otisch und auch technisch.

Tolles gerät, für filmaufzeichnungen für normalverbraucher völlig ausreichend und einfach zu bedienen. Die 160 gb sind zwar etwas mager, aber man hat ja die möglichkeit von festplatte auf dvd zu überspielen und somit sendungen zu archivieren.

Vor dem kauf eines festplatten-rekorders hab auch ich mich umgehend informiert und mich schließlich zum kauf des sony`s entschlossen, da es nahezu alle dvd-formate lesen und schreiben kann. Und ich muss sagen, es war kein fehler. Das gerät überzeugt vollständig. Die bildqualität ist makellos, der speicherplatz völlig ausreichend. Es rechtfertigt nix, die 300€ aufschlag für 90 gb mehr. Der rdr-hx 900 reicht völlig aus. Das geld ist besser in dvds aufgehoben. Die installation des gerätes ist kindereinfach und in null komma nix kann man seine erste sendung aufzeichen. Das menü ist nahezu selbsterklärend und bedarf eigentlich keiner weiteren anleitung. Es hätte allerdings etwas kontrastfreudiger gestaltet sein können.

Ein festplattenrecorder verändert die fernsehgewohnheiten schleichend: erst nutzt man ihn wie einen videorecorder und freut sich über das nicht mehr notwendige spulen, dann beginnt man sendungen zwecks Überspringen der werbung zeitversetzt aufzunehmen/anzusehen, und schließlich setzt man sich hin und programmiert komplette tage, um 24h später quasi durch sein eigenes tv-programm zu zappen – besser geht es nur noch mit video on demand. Der sony leistet all das und noch mehr: nicht nur der videorecorder, auch der dvd-player setzt staub an, da sich das gerät auch bei der filmwiedergabe kaum eine blöße gibt. Wer zudem in den letzten monaten einen blick in die diversen fachzeitschriften geworfen hat, dürfte bemerkt haben, dass der sony bei festplattenrecorder-tests bemerkenswert oft auf dem titelbild zu finden war – definitiv die laufstegschönheit unter dem sonstigen gehäuseeinerlei. Trotzdem gibt es kleinigkeiten, die zum erreichen der völligen perfektion noch fehlen – nicht ausreichend, um mir den spaß mit dem gerät zu verleiden, jedoch sehr wohl, um mit der vergabe des fünften sterns zu geizen. Ob das alles völlig belanglos oder aber kaufverhindernd ist, soll jeder für sich selbst entscheiden. – smartlink: ich besitze auch einen fernseher von sony. Zwei geräte desselben herstellers zu koppeln müsste doch problemlos möglich sein, sollte man meinen. Dies gilt für die komfortfunktion smartlink jedoch nur eingeschränkt. Der recorder kann smartlink nur einsetzten, wenn composite video für die signalübertragung verwendet wird; also nix mit s-vhs oder rgb. Der fernseher hat zwar drei scart-anschlüsse, jedoch ist nur eine davon smartlink-fähig.

Bildqualität: klasse, bedienung: einfach und verständlich mit menüführung, die man kaum mißverstehen kann. Hatte bisher keine probleme damit, auch ohne lesen des handbuches schnittfunktionen fast perfekt:- werbung entfernen vorne, hinten und im film leider mit kurzen stillstand-bildernÜberspielen auf dvd mit auswählbaren kompressionenman kann mit der ‘kiste’ fast alles machen, was man braucht. Doch zur perfektion fehlen noch:- teilen eines titels in ein oder mehrere teile- erstellen von menüs- Überspielen des festplatteninhaltes digital auf pcletzteres ist die gemeinsame schwäche aller recorder. Man bekommt die qualität nur umständlich für eigene projekte auf den pc. Man muß erst auf dvd brennen (vobs) und diese dann in den pc einlesen. Das geht direkt nur mit wenigen programmen. Meist muß man die vobs erst in mpgs umrechnen. Sonst nur zu empfehlen – nachfolger.

Der recorder bietet wirklich alles, was das herz begehrt. Die aufnahmequalität ist bereits in “standardplay” nicht vom original-fernsehbild zu unterscheiden. Schärfe und brillanz der farben sind einwandfrei. Die menüführung ist intuitiv und geht auch ohne das studium des guten handbuchs flott von der hand. Die aufnahmefunktion ist einfach und zeitversetztes fernsehen ist auf knopfdruck möglich (ohne jegliche ruckler). Ein kleines manko bei hdd-recordern ist generell, dass bei vps-aufnahmen die ersten rund 10 sekunden fehlen, denn so lange braucht der recorder zum booten. Für mich kein störfaktor, nehme ich doch sowieso ohne diese funktion auf. Zumal man die aufgenommenen sendungen blitzschnell zuschneiden kann. B festlegen und den abschnitt dazwischen löschen.

Vor der entscheidung stehend, welches denn nun der für mich beste dvd-recorder mit festplatte ist, sind letztendlich der sony rdr 900 und der philips dvdr 725 übrig geblieben. Daher habe ich beide einem praktischen vergleichstest unterzogen. Nach den überwiegend euphorischen kommentaren zum sony kann ich nur feststellen, dass hier nicht alles gold ist, was glänzt. Während der philips vom lüftergeräusch zwar hörbar ist, ist der sony der reinste krachmacher. Er ist nicht nur laut – er ist sehr laut. Wer es nicht glauben mag, schaue bitte im aktuellen test der audio video foto bild nach. Wer beim sony von einer einfachen bedienung spricht, muss ein anderes gerät meinen. Er ist umständlich zu bedienen und braucht längere eingewöhnungszeit.

War lange auf der suche nach einem passenden gerät und habe mich viel informiert. Und zum glück habe ich den sony rdr-hx900 gekauft. Bin restlos begeisterthabe bis dato keine probleme entdecken können, der versand von amazon ging innerhalb von zwei tagen von stattennun zum rekorder:+ installation sehr einfach und intuitiv+ manual gut verständlich und umfangreich, fast schon dau-sicher :-)+ fernbedienung super, hat sofort meinen tv und receiver zur zusätzlichen bedienung erkannt+ sendersuche dauerte zwar etwas länger, aber dafür hat er alle sender gefunden; sendersortierung funkt einfach+ aufnahmeprogrammierung 1a. Sowohl für hdd als auch dvd+ mp3s spielt er in sehr guter tonqualität ab, lediglich die menuführung könnte hierbei etwas besser und komfortabler seinnachbearbeiten der aufnahmen und Überspielen von hdd auf dvd habe ich noch nicht ausprobiertkann den rdr-hx900 nur jedem unentschlossenen empfehlenvon mir note 1azusatz am 08. 2005:habe jetzt auch nachbearbeiten und Überspielen getestet:null probleme, sehr einfache bedienung, gute qualitätund er spielt auch dvd+r dl problemlos ab.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sony RDR-HX 900 S DVD-und Festplattenrekorder 160 GB Silber
Rating
4.6 of 5 stars, based on 13 reviews