Telestar Teledigi 4 HD digitaler HDTV-Sat-Receiver, Sehr gutes Gerät

Der receiver ist super, da gibt es nichts zu meckern; allerdings war das mitgelieferte (neue) hdmi-kabel defekt und nicht zu gebrauchen, daher punktabzug – schade.

Hatte bisher schon einige receiver im einsatz, aber dieser ist bisher der beste. Die installation ist selbst-erklärend (und doch liegt noch ein ausführliches bedienerhandbuch dabei und nicht wie oft eine cd) und innerhalb von minuten erledigt. Das hochfahren des receivers sowie auch die umschaltzeit geht superschnell. Auch festplatten werden automatisch erkannt. Bild und ton sind perfekt und ohne aussetzer. Die uhrzeit im standby kann man unter einstellungen an- oder ausschalten. Richtig klasse ist das infrarot auge. Man kann die türen wirklich geschlossen lassen (wir haben die receiver in den schränken stehen) und mit hilfe des infrarotauges kann man den receiver trotz allem bedienen. Wenn er nun noch ein wenig hält.

Obwohl der receiver überzeugte, musste ich ihn zurückgeben. Die pvr funktion kann nur das veraltete fat32 bearbeiten, nfts wird nicht erkannt. Meine auf fp gespeicherten videos kann ich mit diesem gerät nicht abspielen. Einfachere receiver können das durchaus.

Key Spezifikationen für Telestar Teledigi 4 HD digitaler HDTV-Sat-Receiver (CI+,HDMI,Scart,USB 2.0, PVR ready) schwarz:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Digitaler HDTV Satellitenreceiver
  • zum Empfang aller frei empfangbaren HDTV, SDTV und Radioprogramme, mit CI+ Modul SKY und HD+ geeignet
  • 4-stelliges LED Display, PVR ready, Startel Info, ISIPRO, ISISOFT, 14 Sprachen, Timeshift, Timer, 12 V Betrieb möglich, iSTAR PVR App kostenlos
  • Anschlüsse: HDMI, USB 2.0, Scart, CI+, Netzwerkanschluss, Audio und Video Cinch Ausgang
  • Lieferumfang: HD-SAT-Receiver, externes Infrarotauge, Fernbedienung mit Batterien, Bedienungsanleitung, Garantiekarte
  • Ethernet Anschluss

Kommentare von Käufern

“Innovation der Bedienung – unbedingte Kaufempfehlung!!!!!!!!, Top Sat Receiver zum fairen Preis!, Alles drin, alles dran – gewohnte Telestar-Qualität, Gut ! – aber …, Nicht ganz zufrieden, Sehr guter Receiver”

Das schöne beim teledigi ist, dass alles mitgeliefert wird. Auch batterien und sogar ein hdmi-kabel und ein ir-auge sind dabei. Der receiver ist sehr leicht und schön klein. Kein plastikgeruch, alles schön verarbeitet. Die erstinstallation dauert natürlich eine weile (kommt auch auf die optionen an, die man wählt). Das ganze ist kinderleicht, die beigefügte (extrem dicke und ausführliche) bedienungsanleitung benötigt man nicht. Die voreingestellten sender sind optimal gewählt.

Ein kleines leichtgewicht, das es in sich hat. „das kannst ja sogar du installieren. Das ist ja kinderleicht“ meinte mein mann, als er den receiver auspackte und mit dem fernseher verband. So schnell habe ich ihn wirklich noch nie etwas anschließen sehen. Meistens ist ja doch irgendwas: ein kabel fehlt, das gerät will nicht so, es tauchen unerwartete probleme auf. In diesem fall aber, konnte ich gar nicht so schnell gucken, wie der receiver angeschlossen war. Das liegt auch am vollständigen lieferumfang, denn hier sind neben den batterien für die fernbedienung, ein hdmi-kabel sowie ein infrarot-auge enthalten, das eine platzierung des receivers im schrank möglich macht. Diese dinge sucht man bei anderen herstellern vergebens. Spätestens beim einrichten geht normalerweise das suchen nach den passenden batterien los. Doch nicht bei diesem receiver. Telestar Teledigi 4 HD digitaler HDTV-Sat-Receiver (CI+,HDMI,Scart,USB 2.0, PVR ready) schwarz Einkaufsführer

Ich habe etwas länger nach dem passenden hd-satreceiver gesucht. Er sollte- bestens in bild- und tonqualität sein- gut zu bedienen sein- sparsam im energieverbrauch sein- über eine gut funktionierende aufnahmemöglichkeit auf eine exteren festplatte verfügen- ansprechend aussehenalles das tut der teledigi 4. Nicht umsonst testsieger in der stiftung warentest im märz 2013 bietet der teledigi 4 erstklassiges bild und ton. Die bedienung ähnelt sehr der bedienung der mir vertrauten technisat geräte. Sowohl die ersteinrichtung als auch die spätere bedienung der standarfunktionen, wie z. Programmieren per digitaler fernsehzeitschrift funktioniert vorbildlich einfach und intuitiv. Die bedienungsanleitung benötigte ich nur für kleinere einzelfragen. Gut gefällt mir auch der sparsame verbrauch im betrieb von etwa 8 watt und der sehr niedrige standby von deutlich unter einem watt – das ist zeitgemäß und vorbildlichder anschluss einer externen festplatte gestaltete sich dann auch unproblematisch: eine 2,5 ” festplatte von wd http://www.

Was beim auspacken direkt auffällt, hier hat der hersteller nicht versucht bei kleinigkeiten zu sparen. Im lieferumfang sind batterien für die fernbedienung, hdmi kabel und sogar ein externer ir-receiver enthalten. Auf hdmi kabel könnte man aber auch verzichten – es handelt sich um eine basic variante. 4 hdmi kabel mit vergoldeten (nicht wie hier) steckern bekommt man heute bereits für paar euros. Das gerät ist auch erstaunlich kompakt, mein 4 jahre alter comag ist doppelt so groß. Bei der installation habe ich festgestellt, dass die hauptplatine im gehäuse nicht richtig befestigt ist – sie wackelt, wenn man kabel reinsteckt. Na gut, das wird man nicht allzu oft machen. Bei angepriesener “telestar-qualität” darf aber sowas nicht passieren. Sendungsinstallation ging problemlos und war für 2 satelliten astra und hotbird in ca. Die anzeige der gefundenen sender hat mir gut gefallen – kompakt und übersichtlich. Software update habe ich erst übersprungen und nach der netzwerkkonfiguration wieder gestartet. Der update läuft nur über satellit (warum nicht über internet?)dann bin ich durch die einstellungen gegangen:- hdmi video steht auf 720p – warum?.

Ich habe nach meinem letzten receiver wieder ein produkt von telestar gekauft und bin genauso zufrieden wie mitb dem vorgänger.

Zuverlässiger schneller receiver, einfach zu bedienen. Nach einer bauchlandung mit dem humax hd fox+ (siehe meine bewertung) hatte ich mich aufgrund der im wesentlichen guten bewertungen für diesen receiver entschieden. In aller kürze:- komplette einrichtung incl. Sendersortierung (tv und radio) und festplattenanschluss war in 30 minuten erledigt- die bedienung ist einfach, die einschalt- und umschaltzeiten sehr schnell- es lassen sich manuell viele features einstellen, allerdings wurde auf spielereien verzichtet- gutes bild, vor allem bei hd, und guter tonalles in allem habe ich bisher keine probleme mit diesem gerät gehabt. Alles funktioniert so, wie es soll. Daher auch meine klare weiterempfehlung.

Hallo telestar baut nun schon seit einigen jahren tolle sat-receiver und auch der teledigi4 ist da keine ausnahme. Die ersteinrichtung ist schnell und intuitiv , lediglich ein software-update kann etwas dauern. Er liefert ein sehr klares , helles bild mit guten details. Der ton ist ebenfalls sehr gut. Auch das aufnehmen mit festplatte oder usb stick funktioniert problemlos. Die bedienung ist übersichtlich , und das epg funktioniert super , auch die programmeinstellungen findet man schnell heraus , ganz im gegensatz zu vielen anderen receivern. Auch timer aufnahmen sind beim teledigi4 klasse gelöst : man kann einmal einstellen , das sendungen , die man vom epg übernimmt , z. 2 minuten früher gestartet und 6 minuten später beendet werden sollen.

Der hier beschriebene digital-satellitenreceiver für hd-fähige endgeräte ist vergleichsweise leicht und besticht durch eine gute verarbeitung und optik. Ich habe mir dieses gerät gekauft, da ich von einigen bekannten bereits gute erfahrungen mitgeteilt bekommen habe und mein altes gerät nicht hd-fähig war. Nachdem ich das gerät aus der gewohnt hervorragenden verpackung befreit hatte und die komponenten ausgepackt hatte, ging es sofort ans verkabeln mit den bereits vorhandenen anderen komponenten hd-fernsehgerät und sat-schüssel. Da alle kabel schon vorhanden waren, brauchte ich nur anstecken und konnte den receiver schon starten. Ein automatischer und gut anleitender assistent führte mich durch die konfiguration des gerätes, also durch suchlauf und optimierungseinstellungen. Direkt nach diesen vorgängen wurde ich gefragt, ob ich eine favoritenliste erzeugen möchte, was ich dann auch tat. Nachdem all diese schritte abgeschlossen waren, stand dem fernsehvergnügen in hd nichts mehr im wege, mein fernseher erkannte beim einschalten des gerätes automatisch die neue quelle und wechselte dorthin. Im den nächsten tagen ist mir aufgefallen, dass das gerät erstaunlich schnell auf eine reaktivierung reagiert und im sonst eingestellten stromsparmodus einen überaus geringen verbrauch verspricht. Die neue und angepriesene pvr-funktion habe ich bislang nicht getestet, allerdings bietet das gerät die möglichkeit, mit einem wlan netz verbunden zu werden, um dann mit allen möglichen smartphones auch ferngesteuert und direkt über die interne programmvorschau programmiert werden zu können, damit die wöchentliche serie, die ich nicht verpassen möchte, auch von unterwegs noch schnell aufgenommen werden kann.

Ich kann mich den guten rezensionen nur anschließen. Es wird die sky-karte einwandfrei erkannt. Wenn das ci+ mal nicht erkannt wird hilft es den netzstecker zu ziehen und wieder einzustecken. Wenn die sky-karte erst nach starten des receiver eingesteckt wird läuft direkt alles einwandfrei. Ich habe die empfohlene intenso-festplatte angeschlossen und es klappen alle aufnahmen, selbst sky-sender. Man sollte allerdings wirklich nur die empfohlenen festplatten anschließen.

Ich habe seit diesen receiver keine bildstörungen und bildausfälle mehr. Die bildqualität ist hervorragend und die bedienung einfach.

Da gibt es nichts dran auszusetzen. Kann mich den vorrednern hier nur anschließen. Jetzt zum aber:das gerät hat zwar eine netzwerkschnitstelle und soll von dort wie auch von usb-stickmedien wieder geben können. Das geht grundsätzlich auch, wenn – ja wenn es jpeg-bilder, mp3-dateien und mpeg2-filme sind. Mitnichten kann der receiver mp4, mkv, avi oder wmv-videos abspielen. (neuester softwarestand: 26. 2013)wenn also der hersteller schreibt „. Oder videodateien über ihren receiver abzuspielen. “, soll man nicht dem gedanken verfallen, das gerät könne eine mediabox ersetzen. Der kann nur mpeg2-filme und selbstaufgenommes material (mpeg2)?. Daher halte ich den netzwerkanschluss für humbug. (die aufnahme erfolgt nur auf usb-stick).

Innovation der bedienung – unbedingte kaufempfehlung. Vorab, bin seit über 20 jahren sat-seher und behaupte beinahe das ganze elend des schrotts zu kennen, der auf dem markt angeboten wird. Da sind sachen dabei, wo man sich fragt ob die programmierer besoffen waren oder einfach nur dumm sind. Überfrachtete menüs, unverständlich. Das auffinden eines neuen senders wird schnell zur abendfüllenden aufgabe. Nun war zur komplettierung des equipment ein zweiter hd-receiver angesagt. Wie gehabt unendliche auswahl. Bin auf den telestar gestoßen, wohl deshalb, weil hier die ausstattung passt. Ein technisat-gerät wurde sehr gelobt, hatte aber nicht mal ein display oder scart-ausgang. Geräte war schnell da und ich hab mich mit bauchweh an die installation gemacht. Viele leute werden das kennen – suchlauf, endlose sinnlose senderlisten, sortieren. Beim telestar war gar ein hdmi-kabel beigelgt. So war die verkabelung ruckzuck erledigt.

Spitzen produkt mit kleine schwächen. Dieses ist jetzt mein 2 telestarer ist einfach zu bedienen, die aufnahmen sind auch im hd format super. Negativ ist mir aufgefallen, wenn man zwei geräte dieses herstellers in einem raum hat, kann man die fernbedienung nicht umschalten es reagieren also beide geräte auf eine fernbedienung, auch mein alter, sehr schade. Super finde ich es wenn man das gerät im lan oder im wan betreibt, das man die programmierungen und weitere funktionen bequem von jeden pc / tablet / etc. Insgesamt ein topp gerät für diese preisklasse.

Habe nur vergleich zum alten receiver, find ihn aber gut, ein- und umschaltzeiten sind ok. Infratrotauge ist spitze, wenn man den receiver an einer verdeckten stelle platziert. Das man noch ein ci+ modul zur hd+ karte braucht, hat mich überrascht.

Hervorragender sat-receiver. Die empfehlung der stiftung warentest trifft voll zu. Der receiver ist leicht zu installieren, startet schnell und bietet alle einstellmöglichkeiten.

Ausgereift, bezahlbar – gut. Der teledigi 4 hd eignet sich als digitaler satellitenreceiver zum empfang freier und verschlüsselter hdtv-, sdtv- und radioprogramme. Der receiver verfügt über einen ci+ schacht zum upgrade auf pay-tv empfang, eine usb 2. 0-schnittstelle zum anschluss externer speichermedien für aufnahmen von sendungen und über eine ethernetschnittstelle für die einbindung ins heimnetzwerk. Somit bringt der von einer deutschen firma produzierte receiver erst mal (fast ) alle wichtigen erweiterungsschnittstellen mit, die neben den standards (hdmi, scart, audio und video cinch ausgang) für mehr umfang und komfort sorgen – gut. Auch der sonstige lieferumfang lässt kaum wünsche übrig: fernbedienung, netzteil und infrarot-auge und mit hdmi-kabel – gerade auf letzters verzichten viel hersteller gern aus kostengründen. Nach dem einfach anschluss und der inbetriebnahme fallen im einsatz vor allem folgende pros und contras auf:pro:+ sehr gutes hd-bild+ sehr geringer stromverbrauch+ klasse elektronischer programmguidecontra:- kein wlan- seitlicher smartcard-einschub (schlecht bei einbau in racks)wer die contras verschmerzen kann, bekommt mit dem telestar teledigi 4 hd eine ausgereifte hd-satbox zum kundenfreundlichen preis – und das auch noch „made in germany“.

Einfache installation und menüführungsehr gutes handling der aufnahmefunktion mit ext. Festplattegutes bild+tonnach mehreren monaten gebrauch gibt es nur gutes zu berichten, würde diesen sat-receiver wieder kaufen.

Ich habe mir diesen reseiver auf grund der guten testsiegerbewertung bei stiftung warentest gekauft. Bin mit dem reseiver mehr als zufrieden. Da ich im wohnzimmer zwei anschlüsse von der sat schüssel habe dient er hauptsächlich als zweitreseiver zu dem schon im fernsehgerät eingebauten reseiver. So kann ich sehen und aufnehmen zugleich bzw. Gleichzeitig zwei programme aufnehmen wenn ich nicht schaue. Der reseiver hat ein sehr gutes bild und die aufnahmen macht er zuverlässig. Aufnahmen werden richtig beschriftet und ein informationstext zur sendung wird ebenfalls abgespeichert. Die externe festplatte brauchte man auch nicht erst zu installieren, nur anstecken und der reseiver war für aufnahmen bereit. Für meine bedürfnisse kam ich bis jetzt auch ohne beschreibung des gerätes aus.

Ganz entspannt kann man der erst-installation des receivers entgegen sehen. Nach dem einlegen der mitgelieferten batterien in die gut strukturierte fernbedienung wird man fast spielend durch das setup geführt, ohne dass man forciertem fachwissen mächtig sein müsste, macht echt spaß. Alle zeitgemäßen anschlüsse sind zwar vorhanden, ein zusätzlicher frontseitiger usb-anschluss und/oder sd-kartenleser fehlen aber. Dafür ist die scart-buchse geeignet, um aufnahmen z. Auf einem externen dvd-recorder (nur in sd) zu ermöglichen, um diese auf dvd zu brennen. Besser und komfortabler ist aber die dvr-funktion, die auch hd-aufnahmen auf ein externes usb-medium erlaubt. Nicht erschrecken, wenn ihre usb-platte als ungeeignetes medium abgelehnt wird. Die muss erst entsprechend formatiert werden, dann klappte es sogar mit meiner betagten 250gb platte.

Top sat receiver zum fairen preis. Nachdem meine alte röhre nach 15 jahren (zwar noch funktionsfähig) in rente geschickt wurde, dachte ich nach der anschaffung eines led flats mit 3 eingebauten tunern, dass die zeit der externen tuner bei mir vorbei wäre. Ich musste aber feststellen, dass die tuner nur mit dem fernseher selbst nutzbar sind und nicht etwa mit externen geräten wie beispielsweise mit einem beamer. mein alter sat receiver philips dsr 9005 hatte ich inzwischen verschenkt undaus platzmangel kam nur ein gerät mit max. Zuerst habe ich es mit einem schwaiger dsr 605 lano probiert – eigentlich müsste der “lahmo” heissen. Sowohl aus dem standby als aus dem ausgeschaltetem zustand brauchte der 60 sec. hinzu kam noch dass er das signal häufig für ein paar 10el sekunden unterbrochen hat, was dazu führte, dass mein verstärker jedes mal für 1-2 sec. Ausserdem war er nicht mit meiner logitech harmony fernbedienung nutzbar. De hammer ist das display, das ist so grell-hell, das man geneigt ist eine sonnenbrille aufzusetzen. Sieht schick aus, hat eine prima menüführung und ein tolles sd und hd bild – das reicht aber nichtals ich den telestar ausgepackt habe war ich wegen des recht grossen kartons überrascht, wie klein der receiver dann doch war. Einrichtung:suuuuper einfach, batterie in die fb, alles verkabeln, einschalten los gehts, das könnte man auch von einem 6 jährigem kind machen lassen. Man wird prima durch das menü geführt, un kann jederzeit entscheiden ob man schritte machen will oder nicht. Die bedienungsanleitung hatte ich bis heute nicht in der hand. Das menü ist einfach und klar strukturiert aufgebautein- und umschaltzeiten:nach 16-17 sec. Erscheint ein bild und es kann losgehen. Umschaltzeiten bei hd ( je nach sender) top.