VU+ Duo² 1x DVB-S2 Dual Tuner 4 TB HDD Twin Linux Receiver Full HD 1080p : Top-Receiver Vu+ Duo2 3TB 2x Sat-twintuner

Gutes gerät, wer sich damit auskennt. Hallo,hatte vorher eine xtrend et9000, die jedoch kaputt ging (netzteil), daher mir die duo2 angeschafft. Lieferung erfolgte innerhalb eines tages als prime-kunde und war ordentlich verpackt. Lieferumfang war vollständig wie angegeben. Die alte hdd 3,5 ” konnte ich ohne probleme aus dem et9000 in die duo2 setzen und wurde sofort erkannt und korrekt ohne mein zutun eingebunden. Ein dickes bedienungshandbuch gibt es nicht, das muss von der herstellerseite als pdf heruntergeladen werden. Installation:Über lan (1gbit) angeschlossen und über hdmi kabel angeschlossen, habe die verson mit 2 einzel-sat-tunern bestellt und die kabel angeschraubt (ging etwas schwer, entgegen meiner vorherigen box, aber mit viel vorsicht klappte es dann). Betriebssystem:habe gleich das neueste vti image installiert, weil dieses im vorfeld empfohlen wurde. Installation wie folgt: usb stick über windows mit fat32 formatiert und das image mit der struktur vuplus/duo2/ draufkopiert.

Würdiger ersatz für meine dreambox 7020hd. Nachdem ich seit einigen jahren mit meiner dm 7020hd sehr zufrieden bin, war ich auf der suche nach einer technisch aktuellen “nachfolgebox”. Da dream leider seit einer ewigkeit keinerlei neuigkeiten mehr auf den markt gebracht hat und es auch auf absehbare zeit nichts geben wird, hab ich mich bei vu+ umgeschaut. Viele beiträge über schlechte software und miese bildqualität gegenüber einer dream haben mich lange zögern lassen. Doch dank eines guten angebotes (außerhalb amazon) für eine duo2 hab ich nun zugeschlagen. Zwischen bestellung und lieferung hab ich mich in die materie vu+ in foren eingelesen und so konnte es gleich los gehen. Nachdem die duo2 den platz der 7020hd eingenommen hatte (und nach einbau einer 2,5″ wd hdd 500gb, welche ich noch rumliegen hatte – 10 minuten arbeit), wurde sie kurz hochgefahren, um zu sehen, ob alles funktioniert. Bereits aus der box läuft alles sat-receiver-typische innerhalb weniger minuten. Dann hab ich sofort das aktuelle vti-image per usb geflasht, die box mit dem assistenten grundkonfiguriert und anschließend alle plugins installiert, welche ich auch auf der dm7020 laufen hatte. Dann die hdd initialisiert und gemounted, alles bequem über die menüs des vti-images.

Genial für bastler (neu: ambitionierte anwender). Die vu+ ist eine sehr leistungsstarke weiterentwicklung der dbox, mit der ich vor 10?.In punkto reaktionszeit, umschaltzeiten und verarbeitungsgeschwindigkeit konnte ich in den letzten 7 tagen keine schwächen feststellen. Das open source system “enigma” wird seit ewigen zeiten schon durch privatpersonen programmiert und es gibt wahnsinnig viele plugins, systemerweiterungen und modifizierte bedienoberflächen (skins). Das ist die größte stärke und zugleich die größte schwäche dieser box bzw. Es gibt leider keine genauen style-guides für die darstellung und die bedienung. Das führt dazu, dass sich die bedienung in den verschiedenen plugins grundlegend unterscheiden kann.

Ich hab lang überlegt bevor ich 500 eur ausgegeben habe, ich doch eine stange geld für einen receiver. Aber es hat sich voll und ganz gelohnt. Der vu+ duo-2 ist so universell nutzbar, dass ich meinen gerätepark drastisch reduzieren konnte und nur mehr eine fernbedienung hier liegen habe (die vu+ kann auch meinen fernseher schalten). Den trekstor-mediaplayer konnte ich in rente schicken, das macht die vu+ so nebenbei auch noch. Der zweite sat receiver konnte auch verschwinden, wenn meine frau die box belegt, streame ich mir einach ein anderes programm auf meinen pc oder das handy. Ich bin echt überwältigt von dieser vielfalt. Bisher läuft die box stabil. Der einbau einer 1,5tb platte war auch problemlos (achtung: nicht mit ext4 sondern mit ext3 formatieren ). Probleme hatte ich bisher keine, ich hoffe das bleibt so.

  • Die eierlegende Wollmilchsau unter den TV-Receivern
  • Erwartungen übertroffen!!!
  • Viel WOW und ein wenig NAJA

VU+ Duo² 1x DVB-S2 Dual Tuner 4 TB HDD Twin Linux Receiver Full HD 1080p

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Twin Linux Receiver
  • Geeignet für alle frei empfangbaren TV- und Radiosender
  • HD Transcoding Funktion, HD PIP, EPG, Videotext, HbbTV
  • Anschlüsse: LNB IN, E-SATA, SCART, Video, AUDIO L/R, S/PDIF, HDMI, 3 x USB, Ethernet, RS-232, Netzanschluss
  • Lieferumfang:Receiver, Fernbedienung, Batterien, Bedienungsanleitung

Endlich eine set-top-box, die alles hat, was ich immer wollte – außer voreinstellungen. Einer woche benutze ich nun die vu+duo² mit fast originalem betriebssystem. Lange habe ich nach einem sat-receiver gesucht, der an die innovationen der mit neutrino modifizierten dbox2 von nokia aus den 90ern heran reicht. Meistens fehlte es am bedienungskomfort oder an der ausstattung. Dieses gerät hat nun endlich ein großes lcdisplay, auf dem man zusatzinformationen, wie zum beispiel restspielzeitbalken und informationen zum gerade laufenden beitrag anzeigen kann. Und es ist softwaremässig fast beliebig erweiterbar. Eigentlich ist es ein multimedia-rechner mit zweikern-arm-prozessor und enigma2-betriebsystem. Dementsprechend vielfältig sind die einsatz- und modifikationsmöglichkeiten. Es gibt modifizierte betriebssysteme und eine menge applikationen mit denen man die box seinen wünschen gemäß ausstatten kann.

Nichts für die on/off-drücker. Eine der besten linux-receiver, die es gibt. Mit vti sind jedem quasi unbegrenzte möglichkeiten zur personalisierung gegeben. Ich will nichts mehr anderes habenaber achtung: wer glaubt, dass man bei diesem preis einen “vollautomaten” erhält, der irrt. Dieser receiver will bis ins letzte detail konfiguriert werden und setzt eine gewisse technische affinität voraus. Leute, die es als nachteil sehen, einen receiver aufschrauben zu müssen, um eine hdd seiner wahl einzubauen, die sollten sich dann doch eher einen receiver von der stange nehmen. . Und zwar mit all seinen “nachteilen”.

Hervorragende box (mit fremdfirmware). ################################################################################ein paar worte „vorweg“ zum thema firmware / software:dieses ist nicht meine erste vu+ box, eine weitere vu+ duo (vorgänger der hier rezensierten duo²) nutze ich täglich. Sechs solo² und zwei ultimo konfiguriert. Bei allen geräten des herstellers vu+ handelt es sich um geräte, die natürlich über eine firmware (fw) vom hersteller verfügen. Diese deckt die wichtigsten funktionen ab. Wie gut diese sind kann ich nicht im geringsten beurteilen, da ich noch nie eine vu+ box mit der originalen fw genutzt habe. Diese geräte leben davon, dass eine fremde fw verwendet wird. Im internet gibt es viele unterschiedliche boards, auf denen man diese kostenlos herunterladen kann und auch legal darf.

Genial für bastler (neu: ambitionierte anwender). Die vu+ ist eine sehr leistungsstarke weiterentwicklung der dbox, mit der ich vor 10?.In punkto reaktionszeit, umschaltzeiten und verarbeitungsgeschwindigkeit konnte ich in den letzten 7 tagen keine schwächen feststellen. Das open source system “enigma” wird seit ewigen zeiten schon durch privatpersonen programmiert und es gibt wahnsinnig viele plugins, systemerweiterungen und modifizierte bedienoberflächen (skins). Das ist die größte stärke und zugleich die größte schwäche dieser box bzw. Es gibt leider keine genauen style-guides für die darstellung und die bedienung. Das führt dazu, dass sich die bedienung in den verschiedenen plugins grundlegend unterscheiden kann.

Ich besitze diesen receiver nun zwei wochen und bin sehr zufrieden. Vorher hatte ich eine dreambox7020hd in meinem wohnzimmer, welche jetzt ins schlafzimmer gewandert ist. Ich habe mir den vu+duo2 zugelegt weil ich zum einen gern wissen wollte wie gut das leistungspotenzial ist (cpu, hardware,usw. ) und zum anderen mich interresiert hat was es für plugins und software für die box gibt. Die box ist sehr gut verarbeitet und sieht meiner meinung nach schön aus. Bild und ton sind bei hd und sd programmen sehr gut. Sie funktioniert bis jetzt tadelos. Ich betreibe die box mit dem vti image, welches sehr stabil läuft. Die tuner werden auch nicht zu heiß da es sich bei diesem modell um zwei auswechelbare singletuner handelt.

Verstehe die schlechten bewertungen nicht. Würde den vu+ duo wieder kaufen. Einarbeitung ist nötig, stellt aber kein problem mit hilfe des internet dar. Foren und videos helfen weiter.

Verstehe die schlechten bewertungen nicht. Würde den vu+ duo wieder kaufen. Einarbeitung ist nötig, stellt aber kein problem mit hilfe des internet dar. Foren und videos helfen weiter.

Nichts für leute, die nur einen receiver kaufen möchten – perfekt für alle, die zeit investieren und das perfekte gerät wollen. Zu dieser box ist schon vieles geschrieben, daher kann ich mich dem gesagten nur anschließen und wahrscheinlich nichts neues berichten. Ich habe die box vor 4 tagen geliefert bekommen und mich mittlerweile ca. 14 stunden intensiv damit beschäftigt. Fazit: ich bin restlos begeistertsie ist -wenn man sich etwas damit beschäftigt- mit herkömmlichen receivern (ich hatte einen technisat digicorder hds2) nicht zu vergleichen. Die möglichkeiten und funktionen, die dieses gerät bietet, sind so umfangreich, dass jeder versuch sie zu beschreiben zum scheitern verurteilt ist. Mein technisat ist sicherlich auch kein schlechter receiver gewesen, aber im vergleich zu der duo2 hat er keine chance. Das ist so, als würde ich die kreisklasse mit der bundesliga vergleichen. Wichtig ist, dass -wie schon vielfach auch hier bei amazon beschrieben- die box nichts für personen ist, die einen receiver suchen, den sie nur einschalten und nutzen wollen. Die werkseitig aufgespielte software funktioniert zwar, ist aber sehr schlecht gemacht und eine echte katastrophe.

Top-receiver vu+ duo2 3tb 2x sat-twintuner. Gleich zu anfang möchte ich, wie schon in den vorherigen rezensionen gesagt, warnen, daß dieser receiver nichts für leute ist, die ein einfach einzurichtendes gerät suchen. Da meine dreambox 7025 langsam probleme bekam, schaute ich mich nach etwas vergleichbarem um. Zur auswahl stand die neue dreambox 7080, die vu+ solo2 oder die vu+ duo2. Ich habe mich für duo2 entschieden, da mir die dm 7080 noch zu neu erschien. Mögliche kinderkrankheiten sind eventuell noch nicht ausgemerzt und die, auf die box zugeschnittene software, noch nicht allzu reichhaltig. Die solo2 hätte im prinzip auch gereicht, allerdings sind die möglichkeiten mit der duo2 noch etwas reichhaltiger. Zum beispiel: tunerwechsel, 4-fach tuner. Die lieferung erfolgte über amazon. Gerät ausgepackt, die interne festplatte eingebaut. Gehäuse geschlossen, usb-stick mit fat formatiert. Neuen bootloader draufkopiert, stick ins frontpanel gesteckt und box gestartet. Nach einigem rumprobieren stellte ich fest, daß der stick nicht erkannt wurde, also neuer stick, selbe prozedur, und siehe da stick wurde erkannt, powerknopf drücken, neuen bootloader installieren.

Meine vu+duo² und ich – freunde fÜrs leben. Nach einigem Überlegen habe ich mich entschlossen, hier eine (kurze) rezension dieser settop box zu schreiben. Wir hatten eine fantec 2750 recorderlösung, die bereits 2011 nicht mehr vom hersteller mit updates bedient worden ist. Das menü war einfach, veränderungen und moderne anpassungen waren hingegen nicht (mehr) möglich. Aus Ärger auch über die schwierige konfiguration der wlan verbindung habe ich mich dann zu einem neuen gerät durchgerungen. Wir verfügen bei uns über einen topp empfang von dvb-t, insofern war es für mich eine klarer fall einen rekorder zu suchen mit mindestens einem twin receiver. Eher durch zufall bin ich auf die vu gestossen und war zunächst durch die “offene” linux-basierte umgebung abgeschreckt. Als windows user habe ich mich nie mit der struktur und den besonderheiten dieses betriebssystems anfreunden können. Da hier aber sogar zwei twin receiver (auch gemischt) sat, dvb-t & dvb-c verbaut werden können und dies sehr einfach schien, habe ich mir einen vu+ duo² bestellt. Aufbau:das gerät kommt gut verpackt in einem stabilen karton und war (bis auf die festplatte) fertig konfektioniert.

Tolles gerät mit nur ganz kleinen schwächen. Auch ich hab mich nun von meiner dreambox 8000 getrennt, weil mich die leistungsdaten der box neugierig gemacht haben. Bis jetzt habe ich es nicht bereut. + läuft extrem stabil trotz ungetestetem image (hatte mit getesteten bei der dream deutlich mehr Ärger)+ lcd-display nahezu frei konfigurierbar mit sehr guter auflösung+ einfacher festplatteneinbau+ wol funktioniert nun tadellos (allerdings steigt der stromverbrauch bei aktiviertem wol von 0. 2 watt, nur zur info, bei der dream nicht vorhanden)+ sehr schöne skins erhältlich+ nach mehreren updates deutlich bessere bildqualität (hd war schon gut, sd wird nun auch immer besser)+ problemloser betrieb der 2 doppeltuner+ endlich gut nutzbare hbbtv-funktion (war bei der dream sehr zäh, wahrscheinlich auch hardwarebedingt)+ hdmi-cec läuft super (was bei der dream wegen dvi-anschluss nicht möglich ist)+ nach etwas tüfteln mit einer logitech harmony 650 perfekt zu bedienen+ nutze cardreader mit 32 gb cf-karte für permanentes timeshift, auch das ohne probleme+ einfaches flashen via usb-stick+ geniales webif+ niedriger stromverbrauch- mittleres display schlecht ablesbar (vielleicht mal irgendwann ein mod erhältlich)- lüfter relativ klein und nur 2 pol. Bastel schon an einem mod- keine sd/cf-card steckplätze- wird relativ warm- sd tv-bild noch verbesserungswürdig- schlechter scalerdie box schreibt zwar die sat-receiver geschichte nicht neu, kann aber mit ihrer schnellen hardware und sehr gutem support in einschlägigen foren punkten. Die dream 8000 hat zwar etwas mehr ausstattung was aber die duo2 mit leistung (und vor allem dem kaufpreis) mehr als wett macht. Auf jeden fall kann man sie ruhigen gewissens empfehlen. Weiter firmware-updates werden aus dem teil ein wahres schmuckstück machen. Potential ist genug vorhanden.

Ich nutze nun schon seit über 8 jahren verschieden modelle der drembox (7000, 800hd, 800hdse). Nun habe ich mich für einen blick über den tellerrand entschieden. Bis heute habe ich es mit der vu+ nicht bereut. Gefühlt ist die vu+ schneller als die dm800hdse. Die konfiguration ist ähnlich. Auch ich muss hier warnen: für alle, die einen sat-receiver suchen welcher nur angeschlossen werden muss und dann gleich alles kann ist hier falsch. Die vu+ ist etwas für leute, die sich für die technik interessieren. Verschiedene foren helfen aber sehr gut bei allen fragen zur einrichtung der box. Nicht erschrecken, man muss keine programmierkenntnisse haben.

Tolles gerät, kann alles, was ich will. . Man muss wissen, worauf man sich einlässt: je mehr möglichkeiten ein gerät bietet, desto intensiver muss man sich damit befassen. Dafür kann man es ins eigene netzwerk einbinden, die passende festplatte einbauen und sich so gleich mit der hochwertigen hardware vertraut machen. Dass bei der konfiguriererei die fernbedienung gelitten hat (der mufu-ring fing nach ein paar monaten an, zu schwächeln) tat der freude aber keinen abbruch, da der umtausch absolut problemlos verlief. Inzwischen mache ich das lieber vom pc aus, klappt janun habe ich viele meiner fime, die als unsortierte dvds im schank herumgeisterten, auf die festplatte gelegt, ebenso alle meine fotos. Die verbindung zur fritzbox (im display bzw. Am fernseher werden die anrufer angezeigt) ist ebenfalls ein tolles feature.

Lieferung kam ein tag zu früh. In meinem fall geht hier ein großes lob an amazon. Obwohl auf der hp die lieferung für heute angesetzt war kam diese gestern und bis heute war auf der hp das auch so zu sehen obwohl bereits gelifert. Der receiver an sich, jeder der sich etwas mit linux und enigma2 receivern auskennt, denen darf ich sagen, das gerät ist einfach hammer. Das vu+ forum ist groß aber hier gibt es meiner meinung nach noch viel potenzial. Ich habe momentan das vti image installiert und werde auch das blackhole image testen. Wer weiß ob ich noch dazu komme, da bis jetzt das system einwandfrei funktioniert. Also ich habe seeeeehr gerungen mit meiner kaufentscheidung, aber wenn man mich jetzt fragen würde —>klare kaufempfehlung .

Erfüllt meine wünsche mit bravur. . Große festplatte, erfüllt: 4 tb2. Sky aufnehmen, erfüllt: ccam + g09 karte3. Timer unterwegs programmieren können, erfüllt: vu+ app für android oder vpn-web-gui-zugriff4. Aufnahmen auch von unterwegs aus herunterladen, erfüllt: vpn-tunnel und filezilladie letzten beiden punkte waren mir besonders wichtig, weil ich häufig dienstlich unterwegs bin und nicht immer bis zum wochenende warten möchte, um etwas bestimmtes anzuschauen. Zum beispiel: acht folgen “house of cards” am sonntag aufgenommen, gestern im hotel auf den laptop geladen. Dauerte pro folge (>2tb) knapp 2 h. Voraussetzung ist natürlich ein vdsl-anschluss, sonst reicht die die upload-geschwindigkeit nicht. Weiter benötigt man einen vpn-fähigen router (hier: fritzbox 7390) und einen dyndns-zugang (hier:selfhost).

Der befreiungsschlag des fernsehens. Nach 10 tagen foren und wikis lesen, installieren und optimieren habe ich das gefühl das medium tv passt sich endlich meinen bedürfnissen an. Unkompliziertes aufnehmen auch mehrerer hd+ sendungen, aufnahmen progrmamieren, auch von unterwegs, spulen, timeshiften, aufnahmen im netzwerk – verteilen, auf das notebook oder handy streamen oder herunterladen – bei diesem system sind sie grenzen lediglich die eigene fantasie, so scheint es. Die geschwindigkeit und stabilität der vu+ sind atemberaubend. Taste gedrückt = direct response in sekundenschnelle – so etwas habe ich zuvor noch nie erlebt. Meine 2 dual sat tuner (hatte zuvor 2 doppel kabel tuner drin (auch super) – aber unitymedia fliegt jetzt endgültig bei mir raus) erlauben ungeahnte aufnahme und abspielmöglichkeiten, und das gleichzeitig. Auch einen aufgezeichneten film von der hdd gucken und gleichzeitig 4 aufnahmen tätigen, bringen die box nicht aus der ruhe – wahnsinndie wichtigsten karten laufen auch ohne probleme: mtv-unlimited und diese hd geschichte ;)nur eines ist schade, dass ich so lange gezögert habe und mich jahre lang über restriktionen (spulen bei den privat sendern) und lahme boxen geärgert habe. Meine uneingeschränkte empfehlung für alle die nicht gleich aufgeben wenn man mal etwas länger lesen muss bis man am ziel ankommt.

Ich nutze nun schon seit über 8 jahren verschieden modelle der drembox (7000, 800hd, 800hdse). Nun habe ich mich für einen blick über den tellerrand entschieden. Bis heute habe ich es mit der vu+ nicht bereut. Gefühlt ist die vu+ schneller als die dm800hdse. Die konfiguration ist ähnlich. Auch ich muss hier warnen: für alle, die einen sat-receiver suchen welcher nur angeschlossen werden muss und dann gleich alles kann ist hier falsch. Die vu+ ist etwas für leute, die sich für die technik interessieren. Verschiedene foren helfen aber sehr gut bei allen fragen zur einrichtung der box. Nicht erschrecken, man muss keine programmierkenntnisse haben.

Endlich eine set-top-box, die alles hat, was ich immer wollte – außer voreinstellungen. Einer woche benutze ich nun die vu+duo² mit fast originalem betriebssystem. Lange habe ich nach einem sat-receiver gesucht, der an die innovationen der mit neutrino modifizierten dbox2 von nokia aus den 90ern heran reicht. Meistens fehlte es am bedienungskomfort oder an der ausstattung. Dieses gerät hat nun endlich ein großes lcdisplay, auf dem man zusatzinformationen, wie zum beispiel restspielzeitbalken und informationen zum gerade laufenden beitrag anzeigen kann. Und es ist softwaremässig fast beliebig erweiterbar. Eigentlich ist es ein multimedia-rechner mit zweikern-arm-prozessor und enigma2-betriebsystem. Dementsprechend vielfältig sind die einsatz- und modifikationsmöglichkeiten. Es gibt modifizierte betriebssysteme und eine menge applikationen mit denen man die box seinen wünschen gemäß ausstatten kann.

Vu+ duo2 mit 2 kabel-tunern. Dieses gerät habe einmal nicht bei amazon gekauft, weil ich etwas umbauen lassen wollte. Ich habe nämlich die samsung-dvb-c-tuner einbauen lassen, die von einigen rezensenten empfohlen wurden – zwar etwas teurer, aber super (nach meiner meinung). Alle hier empfangbaren unitymedia-kanäle wurden anstandslos geladen. Die heruntergeladenen kanäle gelten automatisch auch für tuner b. Die mir (abo-mäßig) zustehenden und sonstigen gewünschten frei empfangbaren sender habe ich in eine favoritenliste geschoben und anschließend mittels der kostenlosen software dreamboxedit auf das notebook per lan-kabel heruntergeladen, wie gewohnt sortiert (geht kinderleicht mit einer art scrollbalken und nicht mit tausend klicks) und anschließend wieder zur vu+ hochgeladen. Sie haben jetzt auch die gewohnten senderplatz-nummern und können mit der nummern-tastatur der fb aufgerufen werden (war meine größte sorge vor dem kauf). Das bild ist hervorragend, sogar bei sd. Bildqualität oder geschmack habe ich nicht vornehmen müssen.

Um die gegenwärtigen oder auch zukünftigen satellitenprogramme in hd zu empfangen, suchte ich einen guten pvr-receiver, der stabil und zuverlässig seinen dienst tut. Vorab probierte ich es mit dem deutlich preiswerteren „blaupunkt s1“, der mich in stabilität und funktionssicherheit enttäuschte. Der „vu+ duo2“ ist ein top gerät, das auf linux-basis läuft, ohne oder mit interner festplatte und in der regel mit 2 tunern (1 programm ansehen und gleichzeitig ein anderes aufnehmen) erwerbbar ist. Für das aufnehmen von sendungen ist von vorn herein eine eingebaute interne festplatte ratsam. Um es gleich vorweg zu nehmen, wer sich für diesen receiver entscheidet, sollte viel, viel geduld mitbringen und sich zeit nehmen müssen, um mit der bedienung, der konfiguration und den feineinstellungen klar zu kommen. Im lieferumfang ist kein vollwertiges handbuch, sondern nur eine „Öko-installations-kurzanleitung“. Und man kommt nicht drum herum, sich im netz im „vuplus-support“ gründlich umzusehen, weil bestimmte funktionen und deren aufruf in keiner anleitung stehen. Aber wer gern experimentiert und etwas technisches verständnis hat, der wird sich schnell oder etwas später zurechtfinden. Der „vu+ duo2“ hat 2 displays, das mittige zeigt sender und technische symbole an.

Vu+ macht das was dream machen sollte. Vorweg ich hatte zwei dm800se in betrieb ( mit newnigma2). Nachdem ich aber gerne im wohnzimmer aufnehmen und tv schaun möchte musste eine 2 tuner variante her und die vu+ duo2 gewann gegen die dm8000 wegen dem transcoding und dem integrierten wlan (welche ich aber nicht nutze). Vorweg die duo2 ist genau so wenig für anfänger geeignet wie die dm 8000 bzw dm800se (man muss sich halt einlesen und interesse daran zeigen damit man die power der box entfachen kann). Also nun zum urteil der vu+ duo2 (anzumerken das ich sie mit openpli betreibe, da ich vti zu aufgeblasen und den skin nicht hübsch finde):+ einfaches flashen (fat32 stick rein den kleinen knopf am front display drücken und fine)+ schnelles booten+ super bild+ cec funktioniert toll+ aufnahmefunktion und abspielen ohne probleme (habe ein nas auf welches aufgenommen wird und von welchem abgespielt wird)+ genug platz um auf sachen wich picon zu installieren. + transcoding funktioniert (bei openpli kann man derweil leider noch nicht die bitrate ändern)+ wertige fernbedienung+/- das neue openwebif bietet nicht den gleichen funktionsumfang wie das original webinterface (ist halt openpli proble, z. Webbouquet editor fehlt)- das transcoding app am hany schaltet immer die box um anstatt den tuner den sie derzeit verwendet (wird aber vermutlich mal gefixed)- bei der standardsoftware ist die deutsche einrichtung mit 2-3 englischen fragen bestückt (zwar kein problem aber halt nicht schön)so und abschließend noch ein problem, das ich nicht als – bewerten möchte aber das mir aufgefallen ist. Betrifft aber scheinbar nur dvb-c denn 3 freunde von mir mit dvb-s bestellung hatten nicht das problem. Also ich habe die 2x dvb-c variante bestellt.

Vielseitiger allrounder mit guter hard- und software. Ich hatte lange mit einem technisat digicorder geliebäugelt, konnte mich aber wegen der sehr durchwachsenen rezensionen nicht zum kauf durchringen. Den ausschlag zum kauf des vu+ duo2, den ich bislang nicht kannte, gab ein mitreisender, mit dem ich im zug zufällig ins gespräch kam. Er berichtete mir von der vielseitigkeit und flexibilität des gerätes. Abstürze habe er bislang nicht erlebt. Ich entschied mich für die ausstattung mit zwei single-sat-tunern ohne festplatte. Zur hardware gibt es nicht viel zu sagen. Zum einbau einer 1,5 tb-platte, die ich noch hatte, öffnete ich das gerät. Es wirkt innen sehr aufgeräumt. Das farbdisplay ist kontrastreich und scharf, und auch das normale display finde ich angemessen.