Yamaha RX-V 775 7 : absolut genialer AV-Receiver

Hauptsächlich habe ich mich aus zwei gründen für den yamaha rx 775 entschieden:-ich wollte einen av-receiver mit phonoanschluß, weil ich keine zwei systeme im wohnzimmer rumstehen haben will und halt immer wieder gerne doch mal ne olle vinylscheibe auflege. -ich wollte wieder einen yamaha. :)die lobeshymnen des großteils der rezensionen hier, was den klang angeht, will ich nicht wiederholen, vielmehr will ich ein paar dinge ansprechen, die ich in den anderen rezenzionen bislang vermißt habe, die aber (zumindest für mich) wichtig sind. Dennoch nochmal ganz kurz zum “saaaauuuund”: bislang betrieb ich an einem ebenfalls sehr überzeugenden yamaha ax 397 stereo-vollverstärker zwei boxenpaare parallel: einmal zwei fette partyboxen von jensen, einmal zwei “hitachi”-regalboxen, die ich vor 20 jahren als schüler bei meinen eltern abgestaubt habe, als diese ihre phonotruhe() in den ruhestand schickten. Jedes boxenpaar für sich klingt scheiße, die partykühlschränke viel zu mumpfig, die hitachi “unnerum” etwas schwach auf der brust. Übereinandergestapelt glichen jedoch die einen die nachteile der anderen aus und so kam aus der kombination tatsächlich erstaunlich guter, in allen frequenzbereichen klar differenzierter stereosound. Ja, auch bei klassischer musik. Die regalboxen sind nun als surroundboxen ins, haha, regal gewandert, meine befürchtung war, daß durch das räumliche auseinanderreißen der pärchen beim musikhören der hörgenuß etwas leidet. Dem war absolut nicht so: tatsächlich hört sich musik über den rx 775 sogar noch besser an als vorher mit dem ax 397, egal aus welcher quelle. Womöglich liegt’s am einmessen durch ya.

Yamaha rx-v775 netzwerk av-receiver (7,2-kanal, 160 watt pro kanal, mhl, dlna, dolby truehd, hdmi, airplay, usb) schwarzzunächst hatte ich einen onkyo tx-nr626 im test, der meinen inzwischen 22 jahre alten kenwood ukw receiver der mittelklasse ablösen sollte. Der onkyo lockt mit seiner ausstattung, fällt aber bei klang (trotz gleicher werte auf dem papier) und zone2 ab. Die konkurrenz liegt dicht beisammen und keiner kann zum halben preis mehr ausstattung bieten, ohne anderswo abstriche zu machen. Das wurde mir wieder einmal am beispiel des onkyo deutlich vorgeführt. Der onkyo hat zwar auf dem papier die gleichen werte bei der ausgangsleistung, hört sich aber deutlich schwächer an. Auf das wlan kann ich verzichten, da der router nicht weit entfernt steht. Schließlich wurde der onkyo tx-nr 626 durch einen yamaha rx-v775, der für rund 200€ mehr gehandelt wird, ersetzt. Die verarbeitung und das design des yamaha finde ich richtig gut. Das display ist groß und gut strukturiert. Schier überwältigend sind auch beim yamaha die vielzahl von funktionen und einstellmöglichkeiten.

1 system war ein komplettsystem welches ich vor ein paar jahren günstig im internet gefunden habe. 1 system klingen muss damit es spaß macht war es nur eine zeitfrage wann ich auf ein höherwertiges system umsteige. Als lautsprecher habe ich vorne links und rechts die heco victa 201, center und rear sind kleine canton lautsprecher aus einem heimkinoset welches ich bei ebay ersteigert habe. Der subwoofer ist ein magnat beta sub 30 a. Ich habe mir lange zeit überlegt ob ich mir einen günstigen av receiver (dachte erst an den rx-v375) zulegen soll oder doch etwas mehr investieren sollte um für die zukunft gerüstet zu sein. Am ende fiel die wahl dann auf den rx-v775. Der rx-v775 ist, soweit ich das beurteilen kann, sauber verarbeitet und das schlichte und wertige design gefällt mir sehr gut. Zu den anschlüssen muss ich denke ich nichts schreiben, da es genügend bilder gibt auf denen alles gut zu erkennen ist.

Hallohabe das gerät nicht bei amazon gekauft. Das vorweggenommender yamaha ersetzt einen in die tage gekommenen kenwood 5. Ich betreibe ihn mit einem paar tl lautsprecher eigenbau in der größe 1200 x 350 x 440 mm 2 wege 120 w musik, einem canton center cd 250. 2 , 2 canton 3 wege lautsprecher als surround und 2 magnat needle alu lautsprecher und 2 mivoc hype 10 g2 aktiv subwoover. Also der sound sucht seines gleichen. Zum glück habe ich keine nachbarn und meine kinder sin musik stress resistent :-)mir war wichtig ein echten phono eingang zu haben der hier zu meiner vollsten zufriedenheit funktioniert. Ebenfalls sollte er 3d vorbereitet sein und bringt im zusammenspiel mit meinem samsung 3d led tv beste ergebnisse. Was ich zum geier nicht hinbekommen habe ist das nur ein hdmi kabel zum tv das der ton auch übertragen wird ?????keine chance. Liegts an meiner dummheit ?.

  • es spukt
  • Guter Klang, hat leider nicht lange gehalten.
  • vollkommen zufrieden, alle Geräte eingebunden

Yamaha RX-V 775 Black 7.2-Kanal AV Receiver (3D-Ready, HD Audio, HDMI upscaling, Dolby True-HD, UKW/AM-Tuner, AirPlay, DLNA, USB) – refurbished

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Lieferumfang:FB

Okay, ein vergleich fällt schwer, wenn man keine lust und zeit hat durch die geschäfte zu tingeln und sich geräte unter identischen bedingungen vergleichend anzuhören. Hatte vorher einen denon 3802 von 2001 und wollte mich nicht dramatisch verschlechtern und endlich einen av mit hdmi haben. 1 und die gängigen tonformate (dekoder) waren auch pflicht. 4k kompatibel sollte er auch sein, weil er wieder 10-15 jahre halten sollte. Über die tonqualität kann ich gar nichts sagen. Das nutzerprofil hat sich sowieso verändert: die zeiten des überlauten event-kinos zu hause sind irgendwie vorbei. Was mich stört: es erschließt sich mir nicht alles. Bis heute habe ich es nicht hinbekommen, dass ich eine video-quelle mit einer audio-quelle “mischen” kann. Mit dem denon konnte ich eine video-quelle laufen lassen, während man aber radio (tuner) hören konnte (statt video).

Den av receiver kann ich nur jedem empfehlendie geräte vom mitbewerber denon, harman kardon und onkyo habe ich zuvor ebenfalls getestet und entnervt wieder zurück geschickt. Der yamaha hat auf anhieb, ohne einstellungen tätigen zu müssen funktioniert. Die app arbeitet ebenfalls gut, könnte lediglich etwas schneller sein. Handling und bedienung ebenfalls. Das gerät ist absolut empfehlenswert.

Der receiver ist eine kaufempfehlung. Er hat zwar kein dab+, dafür aber die möglichkeit zum internetanschluss der jedoch selbst einzurichten ist. Hier hätte yamaha nicht sparen sollen. Die anschlussmöglichkeiten – fernseher, ps3, netzwerk, lautsprecher 7. 1 – und steuerung über die fernbedienung ist gut.

Ist auf jeden fall den preis wert. Top qualität, edles design, arbeitet echt super, sodass ich das gerät auf jeden fall weiter empfehlen muss .

Alles bestens und funktionsfähig. Nur anschluss der kabel hinten etwas klein und fummelig. Beim falschen anschluss aber korrigiert und informiert die anleitung einem und kann man neu anschliessen.

Habe mir den receiver vor knapp 2 jahren gekauft , kompatibel für alle geräte. Das teil ist unfassbar laut- musste alles ins negative drehen um den nachbarn nicht zur weißglut zu treiben ;)ich habe meine ps4, etc angeschlossen. Aber viel zu viel leistung für zu hause. Man kann die leistung leider nicht voll auskosten, wenn man in einer mietwohnung lebt (ruhestörung)ansonsten top zufrieden – kann ich nur weiter empfehlen.

Ich war auf der suche nach einem nachfolger für meinen sony str-da50 es. Er sollte folgendes können / haben:- 7. 2 kanäle ansteuern- die aktuellen heimkino-tonformate beherrschen- eine automatische lautsprechereinmessung- 2 hdmi-ausgänge und ausreichend hdmi-eingänge- internetradio wiedergeben- einen ipod video steuern- ein annehmbares aussehen- über wlan fernbedienbar seinkurzum – das kann er alles und punkt. Was der receiver, meiner meinung nach, sehr gut kann / zu bieten hat:- präzise mehrpunkteinmessung und erkennung der lautsprecher mit ausnahme der subwoofer- ausgezeichnete wiedergabe der centersignale und dialoge bei filmen von diversen quellen- ausgeglichene, neutrale tonwiedergabe- schöne haptik mit gefälligem design- endlich wieder bananensteckertaugliche lautsprecherklemmen gibt – beim 775er modell sogar für zone 2. Was besser sein könnte:- integriertes wlan wäre nett, da der yamaha wlan-adapter nicht gerade ein gutes preis/leistungs-verhältnis hat- dröhnende subwoofer besser einmessen, also dämpfen und verstärken, wäre sinnvoll und hilfreich- ein rückseitiger usb-daten-port (der vorhandene speist nur 5v-verbraucher, wie meinen router)- die internet-radiostationen lassen sich nur am pc/mac auf der seite vtuner. Com in die favoritenliste via netzwerk setzen- die tasten der fernbedienung sind winzig und klein beschriftet – wie vor 10 jahren bei meinem harman kardon avr80 (mein tip die av-conroler applikation für android oder ipad)- eine mitgelieferte abdeckung für die frontseitigen eigänge wäre schön (im wortsinn) und nur ein centartikel- ein gedrucktes handbuch scheint heute luxus – leiderdas liest jetzt vielleicht so, als ob es nur verbesserungswürdiges gibt, aber das gegenteil ist der fall. Der receiver zeigt sich bis jetzt als würdiger nachfolger meines sony str-da50 es zum vernünftigen preis.

Das gerät hält alles, was es verspricht. Traum sound (in verbindung mit teufel-boxen und b&w), absolut empfehlenswertwer lust auf top-qualität hat: bitte sehr.

Ich hatte meinen rx-v775 offensichtlich zum richtigen zeitpunkt hier bei amazon gekauft. Nun ist er wieder bei über 600 eur. Für 500 eur bietet er wirklich einen sehr guten gegenwert, der kaum wünsche offen lässt (2 x hdmi out, pre-outs für alle kanäle, mittlerweile spotify connect via firmware update usw. )ich betreibe meinen rx-v775 an 3 x nubert nuline 24 (fronts + center), 2 x elac bs 52. 2 (rears) und einem nubert aw-500. Grundsätzlich bin ich sehr, sehr zufrieden. Ein einziger punkt stört mich. Beim einmessen werden die frequenzverläufe der fronts, center & rears per parametrischem eq angepasst, um dann am hörplatz einen möglichst liniaren frequenzgang zu haben (je nach ausgewählter kurve). Leider wird dieses beim subwoofer nicht gemacht.

2 hdmi-ausgänge sind nötig, um wahlweise tv oder beamer zu betreiben, ohne hinter den schrank kriechen zu müssen um umzusteckensignalausgang zu zone 2 war nötig, um tv-sound rechtwinklig im raum zum beamer-sound hören zu können, denn oft ist die lange raumachse zum beamerbetrieb nicht identisch mit der raumachse zum tv-betrieb. Eigentlich ist zone 2 ja für ein anderes musikprogramm in einem anderen raum gedacht – aber wer braucht das?. Im “party-modus” werden beide zonen parallel beschallt. Der trick besteht nun darin, im “party-modus” die mute-taste zu drücken. Dann schweigt die zone1, die ich für den beamerbetrieb nutze, das tonsignal kommt aber über den ausgang zone 2 an meiner alten stereoanlage an, die ich für den tv-betrieb nutze, auch mit diversen klangbildern. Alle bild- und tonquellen (plattenspieler, cd, dvd, bluray, tonbandgerät, s-vhs, sat-tuner) und 5. 1-lautsprecher von vorgängeranlage (8 ohm) angeschlossen, klappte alles perfekt. Altes bildmaterial wird auf hd hochskaliert, natürlich kann man keine wunder erwarten, aber die verbesserung ist deutlich. Da an den einzelnen quellen die ausgangssignale gemäß deren bedienungsanleitungen optimal einzustellen waren, hatte ich einige tage zu tun, lesen, programmieren, nachdenken. Ich habe alles auf einem tisch mit 1 m abstand vom phonoschrank verkabelt und getestet und erst zum schluss den zweiarmestarken kabelbaum nebst rx-v775 in den schrank gepresst, es hat gerade so geklappt, aber 60 cm schranktiefe sind nötig, oben müssen zur wärmeabfuhr 30 cm luft sein.

Ich kann ja yamaha generell nur empfehlen. Passent dazu habe ich mir zwei yamaha ns 777 lautsprecher gekauft und einen yamaha ns-sw700 subwoofer.

Mit dem rx-v775 wollte ich meinen in die jahre gekommenen harman kardon avr 230 ablösen und suchte mir für das hd-zeitalter einen angemessenen nachfolger. Ich betreibe damit zwei alte heco superior boxen als front l+r und das gute alte bewährte 5. 1 system hkts 11 von harman kardon. Aufgrund vieler testergebnisse und positiver meinungen fiel meine wahl auf den yamaha. Da unser wohnzimmer aufgrund hoher decken und einen dachgiebel akkustisch gesehen eine problemzone ist, habe ich mich für die größere variante von yamaha entschieden. Das gerät selbst sieht hochwertig aus und macht einen grundsoliden eindruck. Die einrichtung klappte wunderbar und die 8-punkt einmessung funktioniert hervorragend, außerdem erkennt sie falsch gepolte lautsprecher. Die bedienung über die app ist hervorragend und die klangprogramme sind auch super. Auch das nachträgliche feinjustieren klappte sehr gut und im stereo-modus liefert der verstärker einen tollen sound. Und jetzt zum großen und entscheidenden aber.

Da meine vorredner schon nahezu alles sagten, hier nur kleine anmerkungen, wofür es den stern weniger gibt:zone 2 kann nur mit bestimmten oder jeweils nur mit chinch oder und nicht gleichzeitig hdmi benutzt werden. Im klartext, zone 1 hdmi und zone 2 net radio funktioniert tadellos. Jedoch: zone 1 hdmi und zone 2 hdmi über ext. Verstärker nur Über hdmi mÖglich, nicht vorverstärkerausgang. Anders herum genau das gleiche. Und jetzt kommt der supergau: zone 1 net radio und zone 2 net radio (anderer sender) nicht möglich,sowie zone 1 net radio und zone 2 spotify ebenfalls nicht möglich. Aber am schlimmsten finde ich die kombination: zone 1 net radio und zone 2 airplay über hdmi out und oder v. Verstärkerausgang, einfach mal nicht möglich, da über eine feedbackschleife immer, und wirklich immer der verstärker in error geht^^genug vom gemaule, hier noch eine wirklich gute und ich meine wirklich außergewöhnlich gute eigenschaft: low latenz in allen eingängen.

Nun ist es ein fast vollständiges home entertainment refresh. Einleitung:wie erwähnt fing alles mit einem motor an, da ich meine akustiktransparente leinwand seinerzeit aus kostengründen nur mit handauszug beschafft hatte, war es nun zeit diese zu modernisieren. Dann stellte ich auch fest, das full hd / 3d beamer auch bezahlbar geworden sind, und schon war er auch gleich da. Als alles verkabelt und aufgeräumt war, hatte ich ein kleines komfort problem, zwei bildanzeigegeräte und drei bildwiedergabegeräte, immer umstecken, das ist nicht gut für mich und auf dauer auch nicht gut für die hdmi stecker und buchsen. Recherche:also google “av receiver mit 2x hdmi out”, dazu muss ich noch los werden, das ich seit früher jugend immer geräte von kenwood im einsatz hatte. Doch irgendwie vernachlässigt man ein wenig den home entertainment bereich oder anders gesagt, ich habe nichts passendes gefunden. Eines der suchergebnisse war auch der yamaha rx-v775, seine technischen daten abgeglichen, bezugsquellen und endverbraucher kritiken recherchiert und express bestellt (22. 2013) da lokal auch leider nicht verfügbar. Inbetriebnahme:ja da kam er und ja es hat sich sehr viel im av-receiver bereich getan.

Der yamaha rx-v775 ersetzt bei mir eine etwas in die jahre gekommene bang & olufsen anlage, die besonders im bereich der anschlussmöglichkeiten absolut nicht mehr auf der höhe der vernetzten, multimedialen zeit war. Die entscheidung für den 775, den “größten” receiver aus der rx-vx75 reihe fiel bei mir auf grund des zweiten hdmi ausgangs (z. Für den anschluss eines zusätzlichen beamers oder eines zweiten fernsehers in einem angrenzenden raum) sowie der “zone 2” unterstützung mit “party mode”. Einfach gesagt bedeutet das, dass man eine zweite hörzone (sprich: zweiten raum) entweder mit unterschiedlichem programm wie den hauptraum beschallen kann (beispiel: fernsehton im hauptraum und radiomusik im nebenzimmer) oder aber im “party mode” in beiden räumen die gleiche musik abspielen kann. Die kombination dieser eigenschaften bietet nur der größte rx-v. Der yamaha hängt bei mir per ethernet kabel an einem apple airport express router und die einbindung in mein bestehendes wlan klappte dank dhcp ohne weitere eingriffe problemlos. Sobald der receiver internetzugang hatte, bot er selbstständig einen firmwareupdate an, der ebenfalls schnell und problemlos funktionierte. Trotz guter und lernfähiger, beiliegender yamaha fernbedienung steuere und konfiguriere ich den receiver fast nur über das kostenlos im appstore erhältliche yamaha av controller app für iphone/ipad. Damit lassen sich von sendersuche, klarnamensvergabe für die vielen anschlüsse (“ps3” anstatt hdmi1, “iphone dockingstation” anstatt av1 etc.

Ich bin schwer beeindruckt von diesem sound und multitalent monster. Ich betreibe diesen receiver mit dem teufel set lt-mk 2das einmessen der lautsprecher ging mit dem mikrofon kinderleicht. Ebenso einfach ist das anschließen ans internet. Wenn der heimrouter dhcp unterstützt,braucht man nur das kabel reinstecken und es geht los. Alles funktioniert einwandfrei. Internetradio läuft ohne probleme. Auch die remote app auf meinem iphone ist der wahnsinn. Ich kann alles steuern und einstellen von radio bis. . Sogar meine musik streamt er ohne probleme vom iphone über die app. Es funktioniert alles wie gesagt reibungslos.

Über die automatische einmessung wird bei allen herstellern viel geschimpft – das kann ich nicht nachvollziehen. Richtig einmessen und dem eigenen hörgewohnheiten eine chance geben, sich an das veränderte klangbild zu gewöhnen. Es klingt zwar meist anders als vorher, aber sollte sich vor augen führen, dass es mit klangkorrektur näher am original ist als ohne korrektur. Yamaha ist für seine guten dsp-programme bekannt, insbesondere mit den front-presence lautsprechern ergibt sich eine beeindruckende dreidimensionale klangkulisse. Bei mir lief der verstärker an 7 lautsprechern, davon 2 standboxen, und hat sich dabei kaum erwärmt. Leider sind bereits nach zwei monaten die endstufen der surround-lautsprecher im eimer. Nach dem einschalten kommt nur ein hässliches krächzen aus den lautsprechern. Dieser defekt trat bei meinem alten avr-5550 von harman/kardon erst nach 10 jahren täglichem betrieb auf. Jetzt geht das ding zurück und wird durch einen 677 ersetzt. Bin auf’s ypao-volume gespannt – hoffentlich tröstet es mich über die mehrkosten hinweg.

Details zum 775 in meiner rezension zum yamaha rx-v681, da habe ich auch die unterschiede beschrieben. Alleine daß der nachfolger wieder ein yamaha ist sagt denke ich alles aus :-).

Das klang echt gut und ich war rundum zufrieden. Nachdem ich neben dem flatscreen aber auch noch einen beamer installiert hatte, ging es aber einfach nicht mehr, weil der hk leider noch ohne hdmi ausgelegt war. Ich habe mit (externen) hdmi-umschaltern herum probiert aber das war letztlich alles käse. Es musste also ein av-receiver her, an den ich mehrere quellen per hdmi anschließen kann und der 2 hdmi-ausgänge für den fernseher und den beamer hat. Eine gute schaltzentrale mit super klang eben. Nach einigen recherchen fiel meine wahl auf den yamaha rx-v775. Angeschlossen habe ich einen hd sat-receiver (der als auflösung 1080i liefert), einen bluray-player (1080p und 3d) und eine playstation 3.

Its the last year a/v receiver from yamaha. It packs full of features and has enough power to drive 5. There are reviews over the net for this products so i suggest you read them. As for any negatives, the gui interface seems rather poor with graphics not so special but i guess i can live with it. It also has a nice android program for controlling the device. Overall for the price range of 455euro + shipping i am happy.

Viele einstellmöglichkeiten. Equalizer für front ls abschaltbar auch nach einmessung. Guter, sehr neutraler, analytischer klang sowohl bei filmen als auch bei musik, lediglich der sub wird bei der einmessung stark untersteuert. Sauber und hochwertig verarbeitet.

Bin früher onkyo besitzer gewesen tx-nr 807 und zwecks der nicht enden wollenden problematik des defekten hdmi boards bin ich nun seit kurzem besitzer eines rx-v775. Ist noch ein wenig eine umgewöhnung doch bis jetzt kann ich keine großartigen schwächen gegenüber meinem alten gerät finden. Ausgewogener klang und leistung sind gut, der reciver versorgt ein teufel boxensystem kommt echt gut rüber, satter bass. Aber liegt eben auch an dem was hinterm reciver kommt. Ein top reciver macht die müden alten boxen nicht besser :-).

Summary
Review Date
Reviewed Item
Yamaha RX-V 775 Black 7.2-Kanal AV Receiver (3D-Ready, HD Audio, HDMI upscaling, Dolby True-HD, UKW/AM-Tuner, AirPlay, DLNA, USB) - refurbished
Rating
5,0 of 5 stars, based on 67 reviews