Panasonic DMR-EH 52 EG-K DVD- und Festplattenrekorder 80 GB schwarz – 15 Jahre gut

Nachdem ich schon mit meinem panasonic dvd-recorder hochzufrieden war, stand auch beim umstieg auf einen festplattenrecorder für mich schnell fest, dass auch hier der panasonic dmr-eh 52 eg-k dvd- und festplattenrekorder die richtige wahl ist. Bestärkt durch die positiven testergebnisse u. Der stiftung warentest und die kundenrezensionen hier habe ich mir das teil gekauft und ich wurde nicht enttäuscht. Die pluspunkte :- auch für techniklaien einfache und komfortable bedienung- sinnvolle funktionen (wie time-slip oder high-speed-dubbing)- sehr solide verarbeitung und schönes design- komfortable automatische sendereinstellung- kinderleichte programmierung von timeraufnahmen- integrierter programmguide (elektronische fernsehzeitung)- schluckt problemlos alle gängigen dvd-formate- problemlose aufnahme auch auf preisgünstigen no-name-rohlingendas gerät hat noch jede menge anderer vorteile, von denen ich besonders das sehr einfache editieren von aufnahmen auf der festplatte erwähnen möchte. Film im tv auf festplatte aufnehmen – lästige werbung entfernen – auf dvd-rohling überspielen : geht kinderleicht. Sicher erfüllt das gerät nicht die anforderungen an eine pofessionelle videobearbeitung, aber für den hausgebrauch, sprich die bearbeitung von urlaubsvideos, reichts allemal. Für mich eine unbedingte kaufempfehlung. Der panasonic dmr-eh 52 eg-k dvd- und festplattenrekorder kann locker mit den erheblich teueren luxusgeräten anderer marken mithalten und die billigkonkurrenz vom discounter schlägt das markengerät allemal. Im preis-leistungsverhältnis das z.

Der dmr-e52 ist ein gerät welches begeistert. Ein sehr ansprechendes design und eine übersichtlich gestaltete fernbedienung lassen optisch nichts zu wünschen übrig. Auch die anschlussmöglichkeiten sind zahlreich: scart und video bzw. S-video ein- und ausgänge sind in ausreichender anzahl vorhanden. Man kann mit dem gerät auf 4 aufnahmemedien speichern: festplatte, dvd-ram (ein bislang viel zu unterschätztes medium welches so flexibel wie eine festplatte agiert) sowie dvd-r und dvd+r. Auch einen kartenleser für sd-speicherkarten hat das gerät. Wer eine kamera mit sd-speicherkarte hat kann seine schnappschüsse sofort am tv ansehen und auf festplatte oder dvd-ram speichern. Fotos kann man aber auch von cdrom mit diesem gerät abspielen. Sinnvoll ist es sendungen zunächst auf festplatte aufzunehmen, dann das material zu bearbeiten (z. Werbung rausschneiden) und dann auf dvd-r zu brennen. Zur zeit kopiere ich meine alten videos auf festplatte um sie dann auf dvd-r und dvd-ram zwecks archivierung zu brennen. Was nicht gefällt wird einfach gelöscht. Auch das programmieren ist kinderleicht: man wählt einfach die quelle (z. Den eingang av 1-4 falls man von externen geräten wie zb. Einem sat-decoder aufnehmen möchte oder den tv-sender zb. Wenn man kabelfernsehen hat) sowie start und endzeit. Das gerät ist auch so programmierbar, dass es täglich die zur gleichen zeit laufende lieblingsserie aufnimmt. Showview gibt es selbstverständlich auch.

Ich habe das gerät vor einigen wochen gekauft und nun gründlich getestet. Zugegeben, die anleitung ist verwirrend aufgebaut und erstmal gab es ein paar probleme – mit den doch zahlreichen anschlußmöglichkeiten – aber was ich besonders gut finde: man kommt anschließend auch sehr gut ohne anleitung aus. Alleine das einstellen des gerätes ging in minutenschnelle. Einmal die sprache gewählt, installiert sich das gerät selbständig mit datum, zeit sowie allen wichtigen kanälen. Kein einziges knopfdruck nötigdas im gerät integrierte tv-guideprogramm aktualisiert sich mehrmals täglich – was vielleicht nicht sein müsste – und bietet dadurch immer das aktuelle programm durch einfachen knopfdruck an. Die menüführung ist dabei äußerst benutzerfreundlich gestaltet und man kommt durch nutzen der kanalwechseltasten bequem von programm zu programm. Das programmieren geschieht durch einfache auswahl mittels enter-taste. Dann kann man noch den namen auswählen und zack, mit einem timer-druck ist das programm gespeichert. Dabei bieten sich auch noch diverse qualitätsstufen – ihrer 4 – an. Ich habe alle ausprobiert und denke, wenn es nicht gerade ein rasanter spielfilm ist, dann reicht sogar die schlechteste stufe noch für ein mehr als taugliches bild.

Vorab: der dvd-rekorder mit festplatte ist eine echte erleichterungein paar kleine probleme gibt es dann aber doch, die einen zumindest bei regelmäßiger benutzung stören. Zwar ist der tv-guide eine wunderbare sache, weil alle sendungen für ca. 7 tage im voraus im stil einer tv-zeitung angezeigt werden. Jedoch funktioniert die aktualisierung nur über 1 tag hinaus, wenn man den timer nicht an hat und zwar mindestens zu drei zeitpunkten am tag (1xmorgens, 1xnachmittags, 1xnachts). Wenn man jedoch viel aufnimmt, macht es wenig sinn, ständig daran denken zu müssen, den timer wieder an/auszumachen. Einfache lösung: tv-guide wird von mir einfach nicht mehr benutzt/nehme sendungen zur not manuell auf – geht auch sehr unkompliziert. Im Übrigen habe ich auch mit dem tv-guide schon viele sendungen nicht komplett gehabt, da sich die sendezeiten v. Nachts gerne kurzfristig verschieben (musste hier teilweise bis zu einer stunde “nachprogrammieren”)2.

So, jetzt sind etwa 15 jahre herum. Die festplatte will nicht mehr. Das gerät muss nun ausgemustert werden, schade.

Gut:sehr gute bildqualität,sehr leiser lüfter,sehr gute ausstattung. Minus: teils unverständliche bedienungsanleitung,aufnehmen über digital-kabel-tuner geht nicht bzw. Ist in der beschreibung versteckt wiedergegeben. Ich habe den kauf aber nicht bereut.

Ich habe mich von den vielen vielen positiven rzensionen leiten lassen und wurde kurz vor dem kauf noch durch ein super testergebnis in stiftung warentest in meiner kaufentscheidung bestärkt. Den kauf habe ich nicht bereut. Das gerät ist super einfach zu bedienen. Sendungen sind kinderleicht zu programmieren und die bearbeitung der aufnahmen (stichwort “werbefrei”) ist total easy.Aufnahmen in xp-modus (beste qualität) habe ich noch nie gemacht, da im sp-modus (dann passen 2 stunden auf eine dvd) ist die wiedergabequalität identisch mit dem gesendeten fernsehbild. Beim Überspielen von festplatte auf dvd kann man auch einen variablen modus wählen, wo die aufnahmequalität dem zur verfügung stehenden speicherplatz angepasst wird. Auch ein zweieinhalb-stunden-film ist qualitativ noch dem aufgenommenen analogen fernsehbild ebenbürtig. Das anderswo kritisierte fehlen eines dv-eingangs ist für mich irrelevant. Wem dieses feature wichtig ist, sollte sich in der tat ein anderes gerät kaufen. Allerdings kein billiges no-name-gerät.

Mitte märz hatte ich eine zweiteilige rezenzion zum thema dvd-festplattenrekorderauswahl geschrieben. Dort hatte ich erklärt wieso für mich eigentlich nur panasonic and pioneer in frage kommen und wieso ich den panasonic dmr-e95 auswählte. Das dort geschriebene ist weitgehend nach wie vor gültig und kann unter dem panasonic dmr-e95 weiter nachgelesen werden. Zwei monate später muß ich nun feststellen, daß ich nicht nur weitere erfahrung gesammelt habe, sondern sich vielmehr einiges auf dem markt verändert hat. Ich hätte nicht gedacht, daß ich nach so kurzer zeit technisch gesehen einen nachruf auf den dmr-e95 schreiben würde. Seinerzeit wählte ich den dmr-e95, weil mir seine 160 gb ausreichender waren als die 80 gb des dmr-e85 und weil mir dmr-e500 trotz seiner 400 gb zu teuer war. Als informatiker weiß man leider, daß man nie genug kapazität bekommen kann, aber da hilft zur archvieren auf dvd. In der zwischenzeit sind fast alle 160 gb geräte bei amazon und anderen aus dem angebot gefallen. Beim panasonic habe ich nun neben dem dmr-e500 vor allem den nachfolger des dmr-e85 zur auswahl, den dmr eh52. Dieser hat leider wie sein vorgänger nur eine 80 gb festplatte, bietet aber im vergleich zum dmr-e95/e85/e500 einige neuerungen:* deutlich verbessertes lp-format (damals einer meiner kritikpunkte)* 8x dvd-r wird unterstützt (mein dms-e95 zeichnet nur 4x auf, die 8x dvds nimmt er auch, habe allerdings bisher wenig damit expermentiert)* deutlich schnellere zugriffszeiten auf das gerät, insbesondere beim einschalten* optimierung der qualität beim Überspielen von vhs-videokassetten.

Hier sind die Spezifikationen für die Panasonic DMR-EH 52 EG-K DVD- und Festplattenrekorder 80 GB schwarz:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Baugleich mit dem Panasonic DMR-EH 50
  • Aufnahme auf 80 GB HDD, DVD-RAM/-RW/-R, DVD+R
  • Quick Start (nach 1 Sek. aufnahmebereit)
  • DVD-RAM/-R/-RW/+RW/+R/-Video, CD-R/RW, JPEG komp.
  • SD Slot für JPEG / TIFF

Kommentare von Käufern :

  • super kauf!
  • 15 Jahre gut
  • Spitzenprodukt im Preis-/Leistungsverhältnis

Besten Panasonic DMR-EH 52 EG-K DVD- und Festplattenrekorder 80 GB schwarz

Summary
Review Date
Reviewed Item
Panasonic DMR-EH 52 EG-K DVD- und Festplattenrekorder 80 GB schwarz
Rating
4.7 of 5 stars, based on 9 reviews