Panasonic DMR-EH 60 EG-S DVD- und Festplatten-Rekorder 200 GB Silber Test- Ein guter Kaufzum vernünftigen Preis, den ich nicht bereut habe

Das panasonic-geräte ist besser wie manch andere, hat aber auch noch schwachstellen:1. Überspielte eigene videofilme (teil 1 und teil 2) können nicht zu einem film zusammengeführt werden, sondern müssen als film 1 und film 2 gespeichert werden. Die numerische archivierung der filme kann nachträglich nicht umgestellt werden. Der als fünftes aufgezeichnete film bleibt immer nr. Die bedienungsanleitung setzt schon einiges an grundwissen voraus und ist für laien schwer zu verstehen. Genau das gegenteil vom digitainer.

Als mein altes gerät kaputtging war ich sehr erfreut das gleiche modell noch einmal kaufen zu können.

Obwohl mir die deutsche gebrauchsanweisung fehlt, kann ich dies gerät super bedienen. Es ist einfach verständlich und mit nur 1 knopf lässt sich das gerät bedienen.

Bedienung, bildqualität und ausstattung sind wohl kaum zu überbieten. Für mich sehr wichtig: das gerät arbeitet fast geräuschlosmanko:- die ansprechzeit der fernbedienung ist wirklich lahm (wird möglicherweise mal durch ein firmware-update behoben?)- die display-darstellung schaut etwas billig aus; da hätte sich panasonic wirklich was besseres leisten können (betrachte ich aber wirklich als “peanuts”).

Ich hab das gerät seit einigen tagen und muss sagen:superpositiv:sehr einfach einzurichtensehr einfach zu bedienensehr gute qualität im xp und sp modus, annehmbare qualität in den anderen modi – selbst der schlechteste reicht aus wenn man etwas “nur mal angucken” will und danach nicht archiviert. Fernebdienung kann viele tv geräte in den grundfunktionen steuern. Schlecht:warum nicht in schwarz?. Das kleinere modell (eh 52) ist in schwarz erhältlich und hätte perfekt zu meiner yamaha av anlage gepasst, jetzt hab ich halt ein silbernes gerät dazwischen. Der trend zeichnet sich aber auch bei anderen herstellern leider ab. Guide plus+ ist so wie mir scheint in einigen funktionen beschnitten, lt. Guide plus + gibts noch weitere funktionen die panasonic aber wohl nicht implementiertdas jog-rad der grossen fernbedienung ist etwas wackelig. Trotz der kleineren mängel ist das gerät eines der besten zur zeit erhältlichen. Ich kann nur zum kauf raten.

Mit diesem festplattenrekorder wird der traum vom privaten programmdirektor endlich wahr. Mit den 200 gb gehört der ständige scheibenwechsel für neue aufnahmen und deren enge zeitliche begrenzung endlich der vergangenheit an. Dabei liefert das gerät auch im langspielmodus eine bildqualität, die zumindest an röhrenfernsehern keine erkennbare bildverschlechterung zur folge hat. Die bedienung ist recht einfach, die Übersichtsseite zum aufgenommenen mit den kleinen animierten vorschaufenstern und den automatisch mit aufgenommenen titeln aus der elektronischen programmzeitschrift erleichtert das wiederfinden auch länger zurücklliegender aufnahmen. Allerdings sollten die titel auch nach oberbegriffen bzw. Ordnern ähnlich einem pc sortierbar sein. Dies bietet der rekorder nur für abgelegte digitalfotos – für videos gibt es diese option leider nicht – schade. Vor allem vor dem hintergrund steigender festplattenkapazitäten sollte dies schleunigst nachgerüstet werden, sonst sucht man lange herum,weil es als einziges ordnungskriterium das aufnahmedatum gibt. Ein wenig träge reagiert der rekorder auf die fernbedienung; besonders beim herausschneiden von werbung ist dies etwas lästig. Die jog-shuttle-funktion an der fernbedienung ermöglicht leider kein bildgenaues blättern, sondern stellt lediglich eine variante der bedienung des vor- und rücklaufs dar, bringt also nicht wirklich echte erleichterung.

Eigentlich ganz einfach:es gelten die gleichen aussagen wir für den dmr-eh 52 mit 2 ausnahmen:der dmr-eh 60 hat eine 200gb festplatte (anstelle 80gb beim 52’er) sowie einen dv eingang. Insbesondere die grosse festplatte lieferte mir den grund, den dmr-eh 60 zu kaufen und ca. 100 euro mehr zu spendieren. Zusatz:laut testbericheten und forenbeiträgen war der vorgänger des dmr-eh60 (namentlich: dmr-e95h) einer der besten seiner klasse. Der 60’er hat nun neben der noch grösseren festplatte einen epg (guideplus), quickstart (aufnahmebereit nach 2 sekunden) und brennt mehr formate (ram, -r, +r, -rw) als der 95’er. Netterweise ist er dabei auch noch einiges günstiger zu habenwas will man mehr.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Spitzenklasse!
  • Ein guter Kaufzum vernünftigen Preis, den ich nicht bereut habe
  • Tolle Bildqualität, etwas träge Fernbedienung

Nachteile

  • gewollt aber nicht gekonnt

Merkmal der Panasonic DMR-EH 60 EG-S DVD- und Festplatten-Rekorder 200 GB Silber

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Aufnahme auf 200 GB HDD, DVD-RAM/-RW/-R, DVD+R
  • Quick Start (nach 1 Sek. aufnahmebereit)
  • EPG (elektronischer Programmführer)
  • DVD-RAM/-RW/-R/+RW/+R/-Video, SVCD, JPEG, CD-R/RW
  • SD Slot für JPEG / TIFF + DV-Eingang

Besten Panasonic DMR-EH 60 EG-S DVD- und Festplatten-Rekorder 200 GB Silber Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
Panasonic DMR-EH 60 EG-S DVD- und Festplatten-Rekorder 200 GB Silber
Rating
4.7 of 5 stars, based on 8 reviews